>
>
Gedicht drucken


Zwiespalt in der Liebe

Und dann stand sie da, den Tränen nah,
sie wusste nicht wie ihr geschah.

In diesen Jungen hatte sie sich stark verliebt,
sie hatte keine Ahnung das es solch überwältigende Gefühle gibt.

Nach langer Zeit muss sie sich eingestehen,
dass Liebe auf Dauer wächst und auch ihrerseits welche bestehen.

Wie kann das sein, was ist das bloß?!
überlegt sie nachdenklich mit ihrem Kätzchen auf dem Schoß.

Kontrollverlust bedeutet für sie Krise.
Zurück bekommen möchte sie diese..

Doch wer kennt die Zwickmühle mit den Herzensgefühlen,
der weiß ganz genau wie unberechenbar diese sind zu führen.

Sie würde sich gerne dem Gefühl hingeben, versinken in Tagträumerei.
Denn mit ihm zusammen gibt es Glücksgefühle vielerlei.

Guter Mann? - Garkeine Frage. Bisher der Beste den sie hatte.
Doch trotz all' guter Taten bemerkt sie schon die Schatten.

So sehr sie es sich auch wünscht, könnte man nie auf dieser Beziehung bauen.
Und auch wenn sie sich fallen lassen möchte, schützt sie ihren Zaun.

Dieses Gefühl der Verbundenheit ist geteilt,
denn die Schwierigkeiten gibt es bereits.

Sie weiß trotz Märchengefühle ist dies kein Traum,
denn in seinem Land unterwerfen sich die Frauen.

Und sie weiß sie kann das nicht, sie will das nicht, niemals.
Dies ist der Nachteil des Verliebtheit-Tals.

Denn nun ists Zeit wieder zu erklimmen den Berg,
gebraucht wird viel Kraft doch schaffen wird sies gestärkt.

Also fängt sie an sich aufzurappeln mit dem Gefühl im Zwiespalt,
befindet sich kurz vor Selbstaufopferung und Gewalt.

Und ihr ist das voll bewusst, doch nie würde sie ihr Gesicht verlieren,
daher fängt sie an den Kontakt zu ihm zu reduzieren und zu realisieren.

Mit ihrer Vernunft und ihrer Weisheit folgt sie ihrer Version,
lässt sich leiten vom Universum und ihrer Intuition.

Sie richtet ihr Krönchen, denn sie ist stark die kleine Frau,
nun wird es besser werden, das weiß sie genau.

Avatar SunniiSuun

Geschrieben von SunniiSuun [Profil] am 15.09.2018

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Liebe, Gefühle, Kontrolle, Macht, Zwiespalt, Schmerz, Nachdenklichkeit, Kämpferhez

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 271


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Tronjeral 16.09.2018, 21:22:27  
Avatar TronjeralSehr schön geschrieben, auch wenn ein paar Reime etwas "erzwungen" wirken.

 SunniiSuun 17.09.2018, 08:40:15  
Avatar SunniiSuunVielen Dank für das nette Feedback! :)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von SunniiSuun

Augenblick
Schönheit
Ängste
Seelenkonflikt
Herzlichkeit
Achterbahnfahrt
Sehnsucht
Selbstschutz
Vergänglichkeit
Gefühlskälte

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

In Erwartung!
Jäger sein
Darf nicht Sein
Der Weihnachtstest
Meine Liebe
Ein Liebeslied.
Schau mich an
Komm doch mal rüber
Nebel der Zeit
... Schmeicheln ...

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meinen Schatz
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma