>
>
Gedicht drucken


Nur für ganz Spezielle

Die Sonne scheint draussen am Horizont
Sie lacht mich an und ich wäre gern bei ihr
Die Welt ist gross und ungerecht
Ich sehe noch einmal zurück, dann laufe ich fort

Ich laufe fort, fort von meinen Problemen
Auf meinen Weg sehe ich Bäume und Seen
Ich laufe durch Wälder und Täler
Der Weg ist lang und ungefährlich

Bald bin ich da
Ich muss nur noch ein Gebirge überwinden
Das Gebirge der Wahrheit
Dieses Gebirge hat schon viele in den Wahnsinn getrieben

Ich laufe den Weg entlang
Sehe nicht nach links, rechts, oben oder unten
Fokusiere mich nur auf mein Ziel
Denn mein Ziel ist bei dir

Ich bin durch Wälder und Täler gelaufen
Habe das Gebirge der Wahrheit überstanden
Dieses Tat ich nur für dich
Denn du warst plötzlich weg

Doch ich fand dich wieder
Ich hoffe du bleibst jetzt bei mir
Denn ohne dich ist die Welt nicht bunt
Du warst bei der Sonne denn du bist der Schein in meinem Leben

Avatar Kein Bild

Geschrieben von DK-Girl [Profil] am 19.02.2015

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Sonne, schein

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 568


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von DK-Girl

Liebe 2.0
Kein Name (3)
Freundschaft - nicht aufgeben
Das einsame Puzzleteil
Die Zukunft steht auf dem Spiel
Kein Name (2)
Soll sie lachen oder weinen
Unglücklich verliebt
Liebe
Nagende Zweifel

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Eines Tages!
Angst!
ursprung
Was es wird
Wie . wann . was
Verfall!
Der Töpfermann
Ein Morgen!
Eine Zeit lang!
Kreisend

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma