>
>
Gedicht drucken


Abschied

Wer hat dich so hübsch gemacht du süßes holdes Kind,
das ich in meinen Träumen betrachte still dein Bild.
Es wird wohl dabei bleiben,bei diesem ersten Gruß,
was uns könnte trennen sollt durchdacht sein,ja sogar ein muss.

In bin zu dem verliebt in deinen stillen Ort der eine Schönheit ist. 
Mein Wunsch war schon immer da zu wohnen wo du zu Hause bist.
Inzwischen bin ich alt geworden und recht weit entfernt von deinem Ort,
Ich muss für immer bleiben,denn meine Frau sie kann nicht von hier fort.

Will aufrichtig sein zu dir und dir etwas gestehn.
Sie lebt in mir und ich in ihr als sei nichts geschehn.
Als wir vor zig Jahrzehten standen am Traualtar,
haben Treue wir geschworen und dabei blieb es, das ist wahr.

Wollt kurzen Bericht dir geben  wie es einstmals war bei mir zuhaus.
Um spätere Schmerzen dir zu ersparen führt ich das alles aus.
Möcht weiteres dir nicht sagen über meine holde Frau.
Ich wünsche die von Herzen viel Glück und holden Segen auch.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von solitüt [Profil] am 12.02.2015

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Tage., 2

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 531


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 arnidererste 12.02.2015, 19:35:53  
Avatar arniderersteEs ist ein sehr schönes Gedicht, in Harmonie und Ruhe liegt der besondere Glanz. glg arni

 HB Panther 13.02.2015, 14:34:02  
Avatar HB Pantherpanthers tränen kullern......herzlich willkommen, schreibe doch bitte, was bedeutet solitüt?? dir ganz liebe grüße

 solitüt 23.07.2015, 09:08:06  
Avatar kein BildDieses Gedicht habe ich total vergessen und bin über die Reaktion sehr glücklich habt rescht herzlichen Dank dafür.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von solitüt

Der Spatz.
Gewitter
Nachdenklich
Meine geliebte Heide
Zwiespalt
Betörender Duft.
Tag/Nacht Wende.
Liebeserklärung
Die Trennung
Der Regenbogen

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Eines Tages!
Angst!
ursprung
Was es wird
Wie . wann . was
Verfall!
Der Töpfermann
Ein Morgen!
Eine Zeit lang!
Kreisend

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma