>
>
Gedicht drucken


Im Glanz des roten Schwertes

Im Glanz des Roten Schwerts


 


Ich tobe dahin


lebe und träume mein Leben so hin


ich merke den Neuanfang


sie verstummte die alte Liebe die sang


ich bin nun frei von alle dem


werde glücklich nur mit wem ?


Ich wage am Frühling zu zweifeln


habe nicht viel von deinem schmeicheln


sehne plötzlich nach dem Winter


Wir waren ehrlich und irgendwie gleichgesinnter


trotte nun im Wald sehe einfach gerade aus


Doch ich will zurück nicht weiter voraus


ich nehme mein Schwert und schlage mich durch die Wirklichkeit


sehne mich nach alter Zärtlichkeit


oder nach neuer die ich mag zu kennen


nur ich möchte den verborgenen Namen nicht nennen


Sehe mein eisern Schwert in den Strahlen der Sonne


an den Schneiden geht vorbei jegliche Wonne


 


Ich schlage mich durch mein eigen Herz


verbrenne Liebe verschütte die Klagen


zerstöre meinen ewigen Schmerz


ertränke alle Sorgen will nichts mehr wagen


übersehe doch immer ein kleines Stück


und es bringt mich zur Sehnsucht zurück


 


Dann fängt es wieder an das langsam werden


Ich möchte mich nicht immer gefährden


doch immer wieder in diesem Wald


dort es überall von Vergangenheit schallt


solang du hier bist werde ich leiden


möchte deine Nähe ja meiden


versuche mich selbst zu zerstören


doch sich alle gegen mich verschwören


mir bleibt nicht anderes übrig sag jetzt nichts


mit Liebe töte ich dich im Angesicht des Lichts .


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Ang Boehm [Profil] am 05.02.2014

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Liebe, oder, tot

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 40 bei 8 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 760


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 The True 05.02.2014, 17:11:52  
Avatar kein Bildschn geschrieben. lg. franzi

 Ang Boehm 05.02.2014, 17:17:46  
Avatar kein BildDanke franzi

 arnidererste 05.02.2014, 19:15:12  
Avatar arniderersteZeilen, die in die Tiefe gehen, hervorragend. glg arni

 Ang Boehm 05.02.2014, 20:15:49  
Avatar kein BildDanke ;)

 Ichhalt 05.02.2014, 21:58:44  
Avatar IchhaltSuper - GLG

 dávinci 05.02.2014, 22:45:30  
Avatar dávincigut geschrieben der Schluss hat was ;) lg

 Avalon 05.02.2014, 23:54:33  
Avatar AvalonDas hast du sehr schn geschrieben, fesselnd bis zum Schluss, das Ende hat mir sogar am besten gefallen :D Macht freude deine gedichte zu lesen :) lg Avalon

 Avalon 05.02.2014, 23:56:12  
Avatar AvalonIch hoffe die Sterne leuchten dir den Weg durch den Wald ;)

 possum 06.02.2014, 00:07:01  
Avatar possumJetzt htte ich diese tollen Zeilen fast bersehen! Schnell kommen die Sterne mit lieben Gren!

 schwarz/weiß 06.02.2014, 04:34:21  
Avatar schwarz/weißLiebe Ang Boehm,Am besten ist die Dramaturgie zum Ende deines Gedichtes. Wenn an einzelnen Zeilen noch ein wenig gefeilt wird,dann ist es ein Super Gedicht.Alles Gute,.s/w.

 shalimee 06.02.2014, 10:47:39  
Avatar shalimeesehr starke Zeilen, auch ich schicke dir alle Sterne in deinen Wald,,,lg Shalimee

 Ang Boehm 06.02.2014, 19:10:07  
Avatar kein BildDanke euch allen sehr fr eure wertvollen Kommentare und Tipps

 Apple 07.02.2014, 08:28:52  
Avatar kein BildLeuchten Gedichte!

 Ang Boehm 08.02.2014, 20:59:45  
Avatar kein BildDanke

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Ang Boehm

Falsche Wahrheiten
ZU VIEL GESAGT
Unter deinen Flgeln
Schwan der Seele
Ungeffnet
Tief im Herzen
KEIN MAL MEHR
Zu viel Zeit
Zu viel Zeit
Zu viel Zeit

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Engel
Bruderschaft
Alles anders
Leid
Seele
Spüre die Freiheit
Im Herz
Über das Knie...
Bereite Freude
Du Weißt Nix

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma