>
>
Gedicht drucken


Schönheit

Von feinem Haar
umrahmt dein Haupt,
so herrlich gar
wie ich nie geglaubt.

So wie ich erblicke dein,
kann ich nicht verstehen,
wie ein Mensch kann sein,
so herrlich anzusehen.

Auch herrlich sind deine Augen
denen die schönsten Blicke entspringen,
und mir allen Verstand rauben
und mein Herz lassen klingen.

Avatar Lukasscho

Geschrieben von Lukasscho [Profil] am 18.12.2013

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Liebe, Schönheit, blick

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1253


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 monti 19.12.2013, 02:28:54  
Avatar kein Bildein klingendes Herz.... wow!

 possum 19.12.2013, 10:11:10  
Avatar possumEinfach lieb! Liebe Grüße!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Lukasscho

Das Leben leben
Liebeshass
Weg mit Hindernis
Gedankenspiel
Verlorene Blicke
Vergebliche Liebe
Allein
Gedankenreise
Zwischen Gewalten
Gedichtgeburt

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Wundervoll ?
Urlaub
Sch
Dicke Luft
Ein zweiter Fr
Tr
Selbstlos
Sinnlich die Gedanken
Anfang und Ende
In Traum

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma