>
>
Gedicht drucken


Verloren

Verliere mich
in deinen Augen,
so grün und weit
wie das Meer

Verliere mich
in deiner Stimme
so sanft,
vermisse sie sehr

Verliere mich
in deiner Liebe,
in deines Herzens Schlag.
Verliere mich
ein jedes mal,
weil ich dich zu sehr mag.

Verliere mich
in vielen Gedanken,
in vielen Gedanken an dir.
Wünschte doch
du wärest hier,

hier, ganz nah bei mir.
Avatar Kein Bild

Geschrieben von Nadine1612 [Profil] am 10.03.2013

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Líebe

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 25 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1302


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 arnidererste 10.03.2013, 16:13:36  
Avatar arniderersteganz wunderbar. lg arni

 schwarz/weiß 10.03.2013, 17:19:32  
Avatar schwarz/weißVerliebe mich in deine Zeilen, werde ein wenig verweilen, sie sind so schön. Prima Gedicht. Liebe Nadine mir scheint du hast dein Stiel gefunden. glg.

 possum 10.03.2013, 22:53:37  
Avatar possumHallo Nadine, gefällt mir auch gut! Liebe Grüße!

 micha221b 11.03.2013, 11:21:11  
Avatar micha221bSo einen Brief im Brifkasten, und der Tag ist gerettet.

 Nadine1612 11.03.2013, 17:16:37  
Avatar kein BildVielen Dank, ich freue mich immer wieder über eure Kommentare :) LG

 homepoet 11.03.2013, 18:15:07  
Avatar homepoetman spürt die liebe glg

 Nadine1612 17.03.2013, 11:59:24  
Avatar kein BildDankeschön, LG

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Nadine1612

Brennendes Eis
Es fällt schwer..
Gefangen.
Entfaltung
allein
Einmal
In den Augen eines Dichters
Erinnerungen, treibet davon..
Zauber der Zeit
Flammender Sturm

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Auf Ewig
Echo
der Code Schlüssel
Glück
Dunkel senkt sich...
Ankommen
Nach langer Zeit...
Nimmer Her
zwölf Uhr
die Psyche

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma