>
>
Gedicht drucken


Gefunden ! Geschunden! Abgefunden!

Ich wusste nie was die Liebe war
dann fand ich nen Schatz und ab da sah ich es klar
ich konnte es spür'n mit dem Herz , es ist wahr
mich hats erwischt mitten rein , fühlte' mich wunderbar


werde geleitet von Ihr für ein ganzes Jahr ,
alles andere wirkte für mich plötzlich unscheinbar

jedoch war ich infantil , naiv  ...war einfach nur dankbar
und schon bald war das glück für mich unerreichbar

dieser schmerz der dann folgte ist wahrlich unvergleichbar

Von der Liebe verführt scheint das Herz unkaputtbar
In Wahrheit jedoch ist es schwächer als es jemals zuvor war


Fürs Leben gelernt und von der Liebe gezeichnet , ich tät's erneut... das ist einfach denkbar

Avatar ferro_falcon

Geschrieben von ferro_falcon [Profil] am 24.01.2013

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Hoffnung, einsam, Trauer, Gefühle, verlassen, Herz, Schmerz, Kummer, Liebe

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1430


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 24.01.2013, 05:35:00  
Avatar possumJa dies kann nur die Liebe vollbringen! Danke für die Zeilen und viele Grüße!

 Angélique Duvier 24.01.2013, 09:16:11  
Avatar Angélique DuvierJa die Liebe, Kostbar und Zerbrechlich, will täglich gepflegt werden. Sehr schönes Gedicht! Liebe Grüße, Angélique Duvier

 HB Panther 24.01.2013, 10:15:11  
Avatar HB PantherSehr interessant geschrieben! Die liebe, sie kann so gut tun aber auch so wehtun! oft sind wir selber schuld und manchmal können wir garnichts dafür! lieber falcon herzlich willkommen...glg: tamer

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von ferro_falcon

Weil es so schön war
how it goes is how it grows
Wiederkehr der Vergänglichkeit

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Die Masse
Ich Lauf
Gern bei Dir...
Kind der Wüste und Unendlichkeit
perfekte Passform
Ein altes Wir
du zerrst an mir, ich stell mich dir zu wehr
Auferstehung
Der große, schwarze Drache
Unsere vergebenen Herzen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma