>
>
Gedicht drucken


Mein Herz schreit...

Es ist schwer dich zu vergessen


denn es ist so kalt und ich fühle,


dass ich gebraucht hätte deine Liebe...


 


Es ist so dunkel in meinem Leben


Warum willst du mir deine Liebe nicht geben?


Doch immer wieder sehe ich ein Licht


ich frage mich, wo gibt es dich.


 


Und es ist schrecklich nicht zu wissen warum!!!


Meine Gedanken drehen sich im Kreis herum


warum hast du mir das angetan? 


Was hab ich dir getan?


Warum ließest du mich allein?


Warum willst du nicht bei mir sein?


 


Mein Herz schreit!


Hörst du wenn ich manchmal um dich wein?


dann Schreit es nach dir?


Und wartet auf dich, hier.


Und ich frage mich, wo ist mein Platz,


warum du mich nicht mehr lieb hast?


 


Ich fühl mich so gefangen!


Ich denke an dich aber warum?


Du bist doch von mir gegangen.


Ich suche nach einer Erklärung


aber du hast nichts hinterlassen.


Ich würde dir doch die Chance gewähren


Warum musstest du mich so zurücklassen?


 


Und es scheint so als ob du mich nie wolltest.


Ich frage was das alles sollte?


Warum bin ich dir egal 


Warum meldest du dich bei mir, nicht einmal?


 


Wo kann ich hingehen? Wo gehöre ich hin,


Ich frage dich weil ich deine Tochter bin!


Ich appelliere an deine Verantwortung


Meine Fragen brauchen Antworten!


Ich fühl mich wie im schlechten Theater…


Du bist doch mein Vater!!! 


Warum lassen sie dich so kalt?


Hörst du wirklich nicht,


wie mein Herz nach dir schreit?


 


 


 


 


 


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Zuckerschnute [Profil] am 21.08.2008

Aus der Kategorie Kindergedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 62 bei 15 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.13 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 7537


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 jenny 22.08.2008, 18:58:43  
Avatar kein Bild ich bin beeindruckt wie du schreibst

 KATHI 23.08.2008, 00:37:07  
Avatar kein BildJA KINDER SIND IMMER DIE VERLIERER. HABE MEINEN VATER 15JAHRE NICHT GESEHEN UND BIN WÜTEND AUF IHN WEIß NICHT WAS ICH MACHE WENN ER MAL VOR MIR STEHT. IST DOCH EIN FREMDER!!!

 Micha.S 02.11.2008, 13:06:29  
Avatar kein BildIch bekam Gänsehaut beim Lesen.Was sind das für Väter, die ihren Kindern sowas antun? Aus den Augen aus dem Sinn,was können Kinder dafür wenn Eltern sich trennen?Sollten sich in Grund und Boden schämen,Pfui..Leider haben

 Micha.S 02.11.2008, 13:07:18  
Avatar kein Bilddiese Väter kein Gewissen!!!drauf gespuckt nochmal Pfui...

 sandra 05.11.2008, 15:57:01  
Avatar kein Bildmach bitte so weiter ,wel das ist einfach nur super wie du schreibst  und was du schreibst..............schüss und och viel spaß........................

 sandra 05.11.2008, 15:58:04  
Avatar kein Bildmach bitte so weiter ,weil das ist einfach nur super wie du schreibst  und was du schreibst..............schüss und noch viel spaß........................

 tina 09.11.2008, 21:49:09  
Avatar kein Bildwirklich toll geschrieben-sehr emotional.bin beeindruckt.

 Dunkelschwinge 12.11.2008, 01:09:43  
Avatar kein BildManchmal ist es schwer zu verstehen, warum jemand gegangen ist. Es ist mehr der Schutz der Kinder wegen. Nicht weil man sie nicht liebt. Man geht aus deren Leben um Sie gerade zu schützen. Manchmal gewollt und manchmal ungewollt. Doch verlieren tun

 Dunkelschwinge 12.11.2008, 01:10:39  
Avatar kein Bild@ Kathi. Vergebung wäre angebracht. Auch wenn es einem nicht leicht fällt. Denn die verbliebene Zeit kann für ein Neuanfang genutzt werden.

 Zuckerschnute 13.11.2008, 11:48:41  
Avatar kein BildManchmal, lassen Elternteile ihr Kinder auch auf der Strasse stehen und sehen diese nicht im vorbei gehen oder wollen sie nicht sehen, leider ist dies hier der Fall. Hier ist es nicht das Schutzgefühl sondern der Scham über die Art und Weis

 Zuckerschnute 13.11.2008, 11:53:52  
Avatar kein BildWeise wie die Trennung vollzogen wurde, deshalb ihre Fragen??? Unsere Wohnorte trennen eine Strasse und fast täglich trifft man sich auf eben dieser!! Nach knapp 3 Jahren hat sie vergeben und gelernt damit zu leben, stellt keine F

 Zuckerschnute 13.11.2008, 11:55:35  
Avatar kein Bildkeine Fragen mehr nach dem WARUM!!! Trotzdem wird es sie für den Rest ihres Leben begleiten!!!

 blabla 15.11.2008, 17:18:45  
Avatar kein Bildihr regt euch alle über solche väter auf sagt aba nicht wie schön das gedicht is!?!

 lino 15.11.2008, 23:58:10  
Avatar kein Bildsehr schöner text respekt

 Inge 24.11.2008, 01:17:43  
Avatar kein Bildsehr gut geschrieben mit sehr viel gefühl wunderbar endlich man was richtiges zu lesen hier.

 hanane 28.11.2008, 23:51:07  
Avatar kein Bilddas gedicht isd sooo shön..respekt an dich-ZUCKERSCHNUTE!!! & an Inge: was heit  "endlich maö was richtiges zu lesen hier" hast du schon ein Mal überlegt, dass all die anderen gedichte, ... auch gut sind???eqal ob es einem gef&a

 loredana 28.11.2008, 23:52:33  
Avatar kein Bildecht geiL

 sli da funk 30.11.2008, 20:21:34  
Avatar kein Bildich finde es gut, das du deinen schmerz durch das schreiben verarbeitest, (hoffentlich) aber sei mir bitte nicht böse wenn ich bei einigen deiner gedichte den stil zu flach finde

 sli da funk 30.11.2008, 20:24:01  
Avatar kein Bildmit mehr "tiefe" durch bildhafteren ausdruck könnten einige deiner werke echt besser werden -und ich weiss dass du das kannst! 

 Sarah 02.12.2008, 17:54:05  
Avatar kein BildIch finds einfach nur schön und das jetzt geht an die leute die dieses gedicht kritisieren macht doch selber mal so ein kunstwerk dann seht ihr auch ein wie schwer es ist und dass das hier ein wunderschönes gedicht is

 carsten 10.12.2008, 22:24:34  
Avatar kein Bildes ist einfach unglaublich,wie du deine gefühle in worte verfasst ... du hast so ein super talent... mach bitte weiter und hör` nie auf !!!

 Annalena 16.12.2008, 21:12:39  
Avatar kein BildIch finde dieses Gedicht sehr schön mit viel Gefühl auch das es deiner Tochter wieder gut geht nach all den Kommentare hier kann man ja lesen das sie es geschafft hat über das Verhalten ihres Vater hinweg zukommen... Solche Väter sollt

 Annalena 16.12.2008, 21:15:49  
Avatar kein Bilde man echt vergessen!!

 Karre 17.12.2008, 10:19:17  
Avatar kein Bildes jhat mir gut geffalen und ich bin zu gerürt von diesen gedicht

 Tyrgrimm 22.12.2008, 18:42:57  
Avatar kein BildMich stört das du laufend das Metrum wechselst ^^

 Zuckerschnute 22.12.2008, 19:58:34  
Avatar kein BildDanke für die viele Kommentare, zu Tyrgrimm: Es gibt auch freie Rhythmen =reimlose Verse von beliebiger Länge, ohne Metrum, aber mit ausgeprägtem Rhythmus.

 Zuckerschnute 22.12.2008, 20:00:52  
Avatar kein Bild Danke für die vielen Kommentare, zu Tyrgrimm: Es gibt auch freie Rhythmen =reimlose Verse von beliebiger Länge, ohne Metrum, aber mit ausgeprägtem Rhythmus.

 gilberto 26.12.2008, 12:25:52  
Avatar kein BildEin sehr schönes Gedicht, welches mich auch sehr anspricht. Ich denke viele Kinder kennen das Gefühl. Sehr schön weiter so.

 Nina 17.01.2009, 18:36:59  
Avatar kein Bilddieses ist mit sehr viel Gefühl Traurigkeit,Wut,Sehnsucht deiner Tochter geschrieben, hat der Vater dieses je zu Gesicht bekommnen? Wenn ja wie hat er darauf reagiert?

 grubh 26.01.2009, 17:11:50  
Avatar grubhhabe heute mal wieder Deine Gedichte gelesen, muß mich da sli da funk anschließen

 grubh 26.01.2009, 17:11:51  
Avatar grubhhabe heute mal wieder Deine Gedichte gelesen, muß mich da sli da funk anschließen

 Martin 28.01.2009, 22:03:09  
Avatar Martindu schreibst mir voll aus der Seele, ich hatte lange noch fragen an meinem Vater! nun bin ich selbst Vater und habe es aufgegeben.

 Cyrill 05.02.2009, 17:03:23  
Avatar Cyrillich weiß wie du dich fühlst..tut mir leid süße...schönes gedicht :) erlich .. ich hab auch etliche davon ...

 Sarah 13.02.2009, 15:57:35  
Avatar kein BildHallo Cyrill kann man deine Gedichte auch hier lesen? Zuckerschnute du hast ja schon reichlich hier geschrieben mag die meisten auch, weiter so...

 marie 14.02.2009, 22:53:36  
Avatar kein Bildsehr schön geschrieben

 Peter 23.02.2009, 03:35:40  
Avatar kein BildBoa, soviel Herzblut kann ich spüren. Ja es ist tragisch das Kinder so leiden müssen, da frage ich mich wieso Kinder in die Welt gesetzt werden und wenn es mit dem Partner nicht klappt sie dann im Stich zu lassen!! Mir könnte sowas nicht passieren. Schämt ihr euch nicht?

 michelle 12.03.2009, 15:27:56  
Avatar kein Bilddas war cool kennst du das nit den tulpe

 miriam 13.03.2009, 20:41:59  
Avatar kein Bilddas passt zu mir und mein vater das gedicht ist sehr gut

 Swantje 15.03.2009, 04:05:44  
Avatar kein BildTrennung der Eltern ist für jedes Kind eine schwierige traumatische Erfahrung. Ihnen ehrlich mitzuteilen, was gerade geschieht, bewahrt sie davor, sich ein noch schlimmeres Szenario auszumalen, denn Scheidung kann für ein Kind einem Wirbelwind an Emotionen auslösen. Die Gefühle und Gedanken des Kindes sind hier sehr genau beschrieben! Traurig aber Wahr

 Swantje 15.03.2009, 04:11:00  
Avatar kein BildUnd an den Vater: Wenn DU in der Vergangenheit, einem wundervollen Menschen aus Liebe, das Leben geschenkt hast, aber nicht die Kraft die Liebe und den Mut aufbringen kannst um Verantwortungsvoll für dieses Leben zu sorgen, bist du herzlos und Charakterschwach!

 Weichei- 15.03.2009, 04:37:49  
Avatar kein BildGefühle können sehr gross sein. Offenbar auch immer wieder mal zu gross für die manchen Menschen zur Verfügung stehenden sprachlichen Mittel. Schon mal Deutschunterricht gehabt? Beim Lesen bekomme ich Magenschmerzen, insbesondere bei den Kommentaren. Deutschland das Land der Dichter und Denker. Gute Nacht. Das Gedicht ist sprachlich peinlich. Wenn ich auch den Anlass respektiere und bedauere! Weiter üben (Versmass, Rhythmus etc.)

 Swantje 15.03.2009, 15:22:07  
Avatar kein BildDer Namen sagt schon alles und wieder kann man heraus lesen was da hinter steckt, das ist peinlich!! Doch du sollst die Chance haben es besser zuschreiben mit Versmass, Rhythmus etc. Im Übrigen ist es grammatekalisch korrekt geschrieben. Also lass mal schnell von dir lesen. ICh warte und freue mich auf dein Gedicht :-)

 Swantje 15.03.2009, 15:25:35  
Avatar kein BildDer Name selbstverständlich nicht der Namen..

 Inge 15.03.2009, 15:45:35  
Avatar kein BildWow, hier schiebt aber jemand GROßEN FRUST!deshalb wohl auch der Namen WEICHEI, immer aus dem Hinterhalt und selbst nichts auf die Beine bringen? Zeig mal was du so drauf hast, das traust du dich doch nicht! Schön ist auch anzusehen das du nur eine Person kommentierst, kennt ihr euch pesönlich?

 Zuckerschnute- Passwort vergessen! 15.03.2009, 16:43:23  
Avatar kein Bild@Weichei, wenn du als selbsternannter Literaturprofessor, nicht einmal weißt, was konstruktive KRITIK bedeutet, sondern hochtrabende nichts sagende Kommentare abgibst, bist du wirklich ein WEICHEI und trägst den Namen zu Recht! schön dass du wenigstens dieses klar darstellen kannst. In der Psychologie wird solch ein Verhaltensmuster als kleingeistig bezeichnet!!

 Weichei 17.03.2009, 03:07:22  
Avatar kein BildIch habe inzwischen etliche andere Sachen von Dir gelesen. Sie gefallen mir nach wie vor nicht, aber ich entschuldige mich bei Dir und allen anderen, die zurecht böse sind!! Das meine ich sehr ehrlich. Mir steht eine solche Kritik in dieser Wortwahl nicht zu. Auch, weil ich dieses, Dein Leben, Deine leidvollen Erlebnisse, nicht erfahren musste. Du must Hartes verarbeiten. Ich war dumm, es tut mir leid. Ich hoffe, Du (ihr) könnt dem Neuen arroganten Schnösel vergeben. Schlimmstenfalls fühle Dich angespornt, wie einige andere es auch getan haben. Im Grunde bin ich ein lieben Kerl. Gebt mir noch etwas Zeit. Ein freundliches offenes "Hallo" Euch allen!

 Almanach 28.03.2009, 09:47:12  
Avatar kein BildIst dies ein Gedichteforum oder ein Kummerkasten? Es gibt doch Psychater. Auch zur Trauerbewältigung. Weichei du schreibst zwar etwas arrogant, aber wahr, was hier abläuft. Warum bist du umgefallen.

 melli 28.03.2009, 18:10:12  
Avatar kein Bildhi

 Weichei 29.03.2009, 22:43:04  
Avatar kein BildAn Almanach: Na ja, so ganz bin ich ja nicht umgefallen, meine Kritik am Stil dessen, was hier oft unter "Gedicht" abgeliefert wird, steht nach wie vor!! Auch ich nehme immer wieder Hilfen und Ratschläge an und hätte mir gewünscht, dass meine Tipps vom ein oder anderen angenommen worden wären. Vielleicht sind sie´s ja auch. Um deutlich zu machen, was ich meine, habe ich inzwischen einige meiner "Ergüsse" reingestellt, auch, um nicht weiter als Großmaul ohne eigene Fähigkeiten dazustehen. Allerdings wirst Du und werdet Ihr feststellen, der Antrieb ist auch bei mir erlebtes Gefühl. Aber das finde ich okay. Viel Spass beim Lesen (hoffentlich!) und frei raus mit Eurer Kritik (besonders gern natürlich von Swantje, Inge und Zuckerschnute). Friede!?

 Zuckerschnute- Passwort vergessen! [Gast] 30.03.2009, 00:35:27  
Avatar kein BildJeder macht wie er kann, oder meint dass er es kann! @Weichei alles ist gut…Friede @ Almanach, von Toleranz hast du noch nichts gehört oder gelesen? Würde gerne an deiner Seite sein wenn dir ein oder mehrere lieb gewonnene Menschen plötzlich sterben! Und du dann solche Bemerkungen bekommst! Wer eine/n Psychiater/in braucht hast du ja bestens bewiesen, wenn man deinen Kommentaren hier im Portal folgt! Zeig uns dass du es voll drauf hast und zeige deine qualitativen Werke…

 Weichei 30.03.2009, 19:04:15  
Avatar kein BildAbsolut richtig, Zuckerschnute! Danke!!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Zuckerschnute

Es kommt die Zeit...
Alles vorbei?
Abschied
Das Aus
Ich
Gute Menschen, Respekt an euch
Einmal Himmel und zurück
Alkohol und Drogen...
Selbstflucht - SUCHT- warum??
Was sagt man dazu?

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

The Show must go on
Für Immer
Traumreisen der Seele
Traum Nacht
Mut das Leben anzunehmen...
Erkauft und Getreten
Außergewöhnlich
Winternacht
Der Kirschbaum
Sie schauen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma