>
>
Gedicht drucken


Geburt

Geburt

Ich sitz im Dunkeln, mit Dir auf dem Arm,

Dein kostbares Leben hält mich warm.

Deine Augen so dunkel und groß,

ich verliere mich darin, das lässt mich nicht los.

So stumm wir auch sind, die Sinne sind wach,

Du bist auf der Welt seit 20 vor Acht.

Was wird aus Dir werden, ich bin so froh,

ich werd für Dich da sein, so oder so.

Ich schaukele Dich leicht im Wiegeschritt,

und könnte jubeln vor lauter Glück.

Deine kleinen Hände so niedlich sind sie,

drücken mich leicht, ich krieg weiche Knie.

Dieser Tag im November, unvergessen wird er bleiben,

diese starke Gefühl, man kann’s kaum beschreiben.


Avatar Ben

Geschrieben von Ben [Profil] am 14.01.2011

Aus der Kategorie Gedichte zur Geburt



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 66 bei 14 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.71 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 3545


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 14.01.2011, 13:44:39  
Avatar HB PantherKlasse, wieviel herz in diesem gedicht von dir steckt

 Ben 14.01.2011, 14:46:22  
Avatar BenIch habe versucht das auszudrücken mit Worten was ich heute immer noch nicht richtig fassen kann, ohne feuchte Augen zu bekommen. Danke

 HB Panther 14.01.2011, 16:30:33  
Avatar HB Pantherhey cool ein wolf ... ich bin ein panther :-)

 magier 14.01.2011, 19:37:12  
Avatar magiereinfach klasse, bin auch gerade uropa geworden, kann dir nachfühlen 5 pkt.

 Buldoggen-Freak 14.01.2011, 21:50:45  
Avatar Buldoggen-Freakecht schon

 Ben 15.01.2011, 09:39:54  
Avatar BenHallo Tamer2010, cooles Bild:-)

 HB Panther 15.01.2011, 12:18:04  
Avatar HB Pantherdanke dir mein freund, ich hatte davor schonmal ein panther bild, ich liebe panthers, daher auch die gedichte mit Tina. Du bist in meinem wald herzlich willkommen :-)

 Ben 15.01.2011, 21:47:37  
Avatar BenIch freue mich auf den Deinen Wald. LG Ben

 luna 26.01.2011, 05:40:15  
Avatar lunaSuper!

 kleines Licht 30.01.2011, 13:08:14  
Avatar kleines LichtBin überwältigt von den Erinnerungen, die Dein Gedicht in mir ausgelöst. Ich danke Dir sehr...LG vom kleinen Licht

 Ben 31.01.2011, 12:52:13  
Avatar BenVielen Dank, kleines Licht, es freut mich wenn ich Dich kurz abgelenkt habe. Lg. Ben

 Olaf1347 16.07.2017, 17:14:18  
Avatar kein BildWunderbares Gedicht, hat mir Gefallen

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Ben

Dich zu behalten....
Leben aus Schrott
Nazis in Dresden
GeG Gedicht a
GeG Gedicht n und m
Mubarak ist weg
Wilde Horde
Haselnuss
Der Boto-Mann
Günter Ludolf

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Dein Freund !
Traurig
Ernste Erkenntnis eines Einfallspinsels
Glücksgefühl
Still. (Poetry slam)
Jetzt erst Recht
Zwischen den Welten
Wenn stille Tränen schreien
Flügel
Der Schmerz im Herz

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma