>
>
Gedicht drucken


Liebeskummer (christlich)


                  


 


Traurig sitze ich vor meinem Schreibtisch

Hab ehrlich gesagt keine Ahnung was ich auf das Blatt bringen soll

 

Schwebe auf Wolke 7

Meine Gedanken fliegen

Denke nur an eine Person

Mit ihm zsm aufm Thron

Wenn ich ihn seh dann habe ich Schmetterlinge im Bauch

Im Gegensatz zu ihm bin ich ein hässliger, fauler Lauch

Kann ich nicht das Mädchen sein was er will?

Fühl mich veräppelt wie am 01.April    

Tausend Adjektive fallen mir zu ihm ein

Passen die alle auf einen Blatt hinein?

Ich möchte Gott die Sache in seine Hand legen

Doch der Teufel tut es aus Gottes Hand fegen

Gott soll an der ersten Stelle bleiben

Und ein Junge soll seinen Platz nicht vertreiben.

Ich weiß das er nicht in mich sei.

Ist es also vorbei?

Kämpfen kämpfen sollst du du Königskind                     

Du hast mehr als ein Rind

Lass dich nicht von einem Jungen runtermachen

Tu lieber mit anderen lachen

Zufrieden sollst du sein mit allem was du hast

Sei so stark wie ein Mast

Viele blöde Sachen hast du mit ihm erlebt

Dein Herz hat auch aus Trauer gebebt

Hör auf selbstsüchtige Wünsche zu haben

Fliegen sollst du wie die Raben

Vertrau dem Herrn, denn er weiß was er macht

Er weiß was dich glücklich macht

Gott liebt alle Menschen gleich

Am Ende deines Lebens siehst du ihn in seinem Reich

 

Wieso habe ich das überhaupt geschrieben?

Weil in meinem Kopf so viele Gedanken rumfliegen


Avatar Kein Bild

Geschrieben von alwinakubitz [Profil] am 02.12.2016

Aus der Kategorie Liebeskummer



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Gott, Junge, Liebe

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 777


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Words 09.12.2016, 13:22:46  
Avatar WordsLiebe Alwina, Liebeskummer ist furchtbar. Aber Hiob sagte in etwa: "Das Gute haben wir aus Gottes Hand genommen, also auch das Böse.!" Gott kann Dir auf jeden Fall noch den richtigen Partner schicken, wenn Du den "falschen" loslässt. Aber man darf auch mal Down und traurig sein und muss nicht direkt wieder direkt kämpfen und lachen. Jesus weinte auch. Es darf einen nur nicht verschlingen, die Traurigkeit. Gruß Words

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von alwinakubitz

Vertrauen (christlich)
Liebe (christlich)

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Sandsturm
Sklaven der Zeit
Du! Mein Geheimniss
Liebe Leben!
Das Haus
Berührende Zartheit
Zurück zu meiner Liebsten
Wie und wann und wo
Wie verzaubert
Was uns verbindet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma