>
>
Gedicht drucken


Gib auf, mein Lügner..

In deinem gewebten Netz verstrickt
Dir heut die Schuld entgegenblickt
Mein Freund, ich rate alles auszumerzen
Die Gefühle, die dich so sehr schmerzen
Den Nebel aus der Welt zu schaffen
All deinen Mut zusammen zu raffen
Während die Lügen durch deine Finger rinnen
Hoffe ich von Herzen kommst du zu Sinnen
Mach Luft der Angst mit deinem Schrei
Der widersprüchlichen Zankerei
Ich halte wie immer deine Hand
Und stehe dir bei am Klippenrand
Doch diese Geste reicht bei weitem nicht
Du brauchst die eigene Einsicht
Und nur dein ehrliches Geständnis allein
Läutet den erhofften Neubeginn ein

Avatar Avalon

Geschrieben von Avalon [Profil] am 20.02.2014

Aus der Kategorie Freundschaft



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Loyalität, Lügen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2282


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 20.02.2014, 01:47:14  
Avatar possumLiebe Avalon, wenn es nur für manche Menschen nicht immer so schwer sein würde den Nebel aus der Welt zu schaffen. Ich persönlich habe da keine Probleme, auch Fehler zu gestehen usw...aber kenne schon einige Menschen, die mit sich sehr kämpfen! Gute Zeilen und eine Gute Nacht wünsche ich dir!

 Avalon 20.02.2014, 02:02:33  
Avatar AvalonJa noch die kleinste Lüge kann einen in unangenehme Situationen bringen, da ist man mit der Wahrheit eigentlich besser dran. Doch ist es nicht immer einfach die Wahrheit auszusprechen... danke für die Sterne :)

 HB Panther 20.02.2014, 09:32:44  
Avatar HB Pantheres zählt zu wahrer stärke, sich nach einem fehler zu endschuldigen.....leider für soviele unmöglich! Ich pers. habe sogar mit notlügen ein problem, könnte anschließend nicht schlafen! Es ist eine sache der erziehung, man sollte es schon im kindesalter vermittelt bekommen, wieviel schaden das lügen verursacht! Dein gedicht ist von handwerklichen sowie vom inhaltlichen sehr gut!!! dir ganz liebe grüße!

 Avalon 20.02.2014, 11:18:08  
Avatar AvalonIch danke dir lieber Panther für die wahren Worte. Ganz liebe grüsse :)

 Ang Boehm 20.02.2014, 18:47:33  
Avatar kein BildSo eine Freundschaft ist wichtig ! Sagen und raten ...immer ehrlich sein und beistehen doch sich nicht mitreißen lassen super toll geschrieben ....MEISTERWERK hihih Liebe Grüße und helle Sterne

 Avalon 20.02.2014, 19:12:11  
Avatar AvalonDanke dir angelina :)

 arnidererste 20.02.2014, 20:25:24  
Avatar arniderersteDer erste Schritt ist der schwerste und birgt die größte Furcht. Manchmal hilft ein kleiner Schubs oder eine helfende Hand. glg arni

 Avalon 20.02.2014, 21:29:48  
Avatar AvalonGut ausgedrückt lieber arni, denn genau so ist es. Liebe grüsse und ein grosses Dankeschön

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Avalon

Stephans Dämonin
Der entschlossene Autor
Aussichtslos
Planänderung
Mein besonderer Mensch
Küsschen
Morgengrauen
Mein Name
Kundentanz
Für Mama

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Stille
Jahre...
Liebesrausch
Orte stillen Zaubers
Frühlingsgefül
Der Draufgänger
Dies ist kein Gedicht!!
Hoffnung
Die Spitzenreiter
Keim

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma