>
>
Gedicht drucken


Aus alten Zeiten...


Dieses Märchen in Gedichtform stammt vom Panther und mir...wir hatten es gemeinsam
vor einiger Zeit geschrieben- und ich finde, dass du Tamer es hier lesen kannst...

Hallo Tamer, nimms mir nicht übel...wenn doch, nehme ich es wieder raus...




Panthers Feder:

Das Atmen fällt mir schwer
im nassen Regen liegend verwundet
im Stich gelassen von der eigenen Abwehr
die Angreifer haben alles studiert und erkundet

Mein Einhorn, sie liessen mich im Stich
mein Herz fühlt sich verraten, verlassen
verlassen hat mich auch das wärmende Licht
dennoch werde ich Sie nicht hassen

Die Meissten konnte ich besiegen
die Restlichen schlug ich in die Flucht
Ach könnt ich jetzt zu dir fliegen
nur du kennst im Wald die heilende Frucht

So wirkt alles verschwommen
sie brachen mir mein Bein
Einsam liege ich hier benommen
verliere allmählich mein Bewusstsein


rainbow' s Feder:

Panther, ich höre ein Gewitter
ich friere, mir ist kalt
spürst du nicht wie ich zitter
bin gefangen, allein im Wald

Ich höre das Grollen der Götter
meine Angst steigt hoch hinauf
Schwarze Wolken zeigen ihren Spott
die Zeit ringt mit einem Wettlauf

Lass mich nicht im Dunkeln steh' n
ich suchte nach dir, überall
was ist denn nur gescheh' n
vor Schmach ich tiefer Fall

Send' mir ein Zeichen, einen Wink
was hatte ich falsch gemacht
ohne Hoffnung, ich nahm die giftige Frucht
wir waren glücklich, hatten viel gelacht....
Avatar rainbow

Geschrieben von rainbow [Profil] am 23.08.2013

Aus der Kategorie Freundschaft



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 30 bei 6 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2795


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 23.08.2013, 09:02:17  
Avatar possumHallo an euch weltklasse Meister der Dichtkunst ... also so etwas wunderschönes habe ich schon lange nicht mehr gelesen! Herzlichen Dank für diese Zeilen und euch beiden noch eine gnz dicke Umarmungmit lieben Grüßen gehen durch die Welt!

 shalimee 23.08.2013, 10:15:06  
Avatar shalimeeLiebe Rainbow, ich schließe mich den Worten von Possum an, das sind wirklich zauberhafte Zeilen und ich denke der Panther wird mächtig stolz darüber sein,,,lg Shalimee

 HB Panther 23.08.2013, 11:46:49  
Avatar HB PantherLiebstes Einhorn, mein herz es weint vor freude! Du sagtest ja immer, das du die gedichte noch hast! Aber nun sehe ich es mit meinen eigenen augen! Tolle erinnerungen wecktest du somit! Ich schrieb ja schon das wir eine wundervolle geschichte zum leben gerufen haben! Der Panther und das Einhorn. Danke für die erinnerungen und vielleicht führen unsere beide federn ja mal wieder zusammen....ich danke dir und drücke dich! Und ein panther handkuss gibt es auch noch! dir allerliebste grüße mein einhorn!

 rainbow 23.08.2013, 13:15:11  
Avatar rainbowHallo Possum und Shalimee- ganz lieben Dank und gaaaaaaaaaaanz viele Grüsse an Euch...ja Tamer- ich hatte gehofft, dass Du so reagierst- diese Zeilen taten uns damals so unendlich gut- für einige Minuten liessen Sie uns den Alltag vergessen...ich danke dir...

 schwarz/weiß 23.08.2013, 15:01:10  
Avatar schwarz/weißEure Seelen scheinen vereint. und das ist gut so. glg.

 Angélique Duvier 23.08.2013, 21:42:47  
Avatar Angélique DuvierFünf wohlverdiente Sterne! L.G. Angélique

 arnidererste 25.08.2013, 21:48:17  
Avatar arniderersteDie Feder der Freundschaft, wundervoll geschrieben. glg arni

 rainbow 28.08.2013, 15:31:23  
Avatar rainbowdankeschön...

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von rainbow

Hört darauf...
Du bist bei uns ...
Ein weiter Weg...
Gedanken im Besitz...
Sage mir wann...
Mondscheinkinder...
Liebe im Detail...
Kein Lebewohl für Ewig...
Unerreichbare Kunst...
Traum der Fantasie...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Jahre...
Liebesrausch
Orte stillen Zaubers
Frühlingsgefül
Der Draufgänger
Dies ist kein Gedicht!!
Hoffnung
Die Spitzenreiter
Keim
Fischrosen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma