>
>
Gedicht drucken


Wahre Worte unter dem Rosenbusch...



Da stand eine Rose in voller Pracht
auf ihren samtigen Blättern glänzte der Tau,
blutrot, als wär sie für ewig gemacht
so stellte sie sich allen zur Schau

Sie verströmte einen betörenden Duft
und lockte damit die Bienen herbei
und reckte ihr Köpfchen hoch in die Luft
als ob sie deshalb, etwas Besonderes sei

Es gab noch mehrere Rosen am Busch
dennoch war sie die Schönste von allen
was nichts über ihr Wesen aussagen muss
denn ihr Hochmut, hat Keinem gefallen

Sie zog über Jeden, bei ihnen her
stellte sich stets als was Einmaliges dar
und das verärgerte die Anderen sehr
weil jeder schon einmal ihr Opfer war

Unten am Boden, in des Busches Schatten
wuchs eine kleine Pflanze heran
mit der deshalb alle Mitgefühl hatten
weil sie der Rose sehr häßlich vorkam

Gelb wie die Sonne, stets gut gelaunt
stand sie den benachbarten Pflanzen nah
das hat die stolze Rose doch sehr erstaunt
weil sie doch so viel prächtiger war

Und das kleine Ding wuchs schnell heran
ihre grünen Blätter breiteten sich aus
bald ragte er aus dem Schatten, der Löwenzahn
da flippte vor Zorn, die Rose fast aus

"Du häßliches Kraut, verschwinde von hier
Du versaust mit Deinem Anblick das ganze Bild
und lenkst die Blicke, der Menschen von mir",
so tobte sie ständig, zornig und wild

Doch der Löwenzahn, hatte Mitleid mit ihr
und blieb ihr immer freundlich gestimmt
das wurmte sie masslos, sie platzte schier
und war der Meinung, der Löwenzahn spinnt

Sie wurde immer frecher, da erklärte er ihr
" Im Spätherbst, wird deine Schönheit vergehn,
Du verblühst, aber ich bin immer noch hier
und der Wind wird meine Schirmchen verwehn"

"So können sie die Welt von oben betrachten
wenn sie der Wind sanft mit sich trägt
Du solltest mich deshalb nicht so verachten
weil am Ende die Gerechtigkeit siegt"

Lange dachte die Rose darüber nach
und am Ende tat es ihr wirklich leid
und weil sie ihm Besserung versprach
war er schnell zum Verzeihen bereit

Die Rose hat begriffen, was er sagen wollte
nichts im Leben ist so wie es scheint
das Äußerlichkeit nicht wichtig sein sollte
sondern die Seele, die einen vereint

Mieze
Avatar mamawusch

Geschrieben von mamawusch [Profil] am 20.03.2013

Aus der Kategorie Freundschaft



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Verständnis, Vergebung, Freundschaft

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1751


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 20.03.2013, 07:57:52  
Avatar possumSchöne Erzählung .... die Rose und der Löwenzahn...gut verglichen mit uns Menschen! Liebe Grüße!

 sipo112 20.03.2013, 09:49:07  
Avatar sipo112wie wahr wie wahr. erst dachte ich: oh mein Gott so ein langes Gedicht. hinterher war ich froh es gelesen zu haben. ganz toll.ist dir echt gelungen.glg Silvia

 Schimmelreiter 20.03.2013, 11:06:26  
Avatar SchimmelreiterEin Gedicht zum Nachdenken - sehr gut geschrieben

 mamawusch 20.03.2013, 13:58:31  
Avatar mamawusches sind kleine Geschichten des Lebens oder eben einfach nur blühende Phantasie...und jeder Tag beginnt bei mir mit einem Tagestext...dies war der Heutige...grins

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von mamawusch

Das Wunder vom Schrottplatz...
Schneekugelzauber...
Das Böse währt schon ewiglich...
Nehmt Euch in Acht, vor Trauerweiden....
Ein gutgemeinter Rat...
Ein Geschenk des Himmels an mich...
Mitten in der Nacht...
Dein Bild....
The new generation...
Wenn Rapper Gefühle zeigen...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Jahre...
Liebesrausch
Orte stillen Zaubers
Frühlingsgefül
Der Draufgänger
Dies ist kein Gedicht!!
Hoffnung
Die Spitzenreiter
Keim
Fischrosen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma