>
>
Gedicht drucken


Zum 30er dem Bruder

für XXXX, meinen lieben Bruder;


Glückwünsche und aufrichtige Anteilnahme
ganz herzlich und ohne Rücksichtnahme:

Wer nun denn mit einem Beine
so prächtig sieht betitelt sich
gefolgt von Kürzel seiner Feine
näher treten zu dienen feierlich
an des Arthurs runde Tafel dreißig
knieend geadelt wird mit Sendung
"gehe nun, bedien er sich nur fleißig"
zu Schmiede Glück und Hofe Sung
zu Kammer Schatz und Drachenhort
"Dem Frohndienste nach bezeug er dort
aus voller Stimme heißrer Zung
Heute nehm ich aus der Mühle
den einen Stein und Gold
trag ich mit leichter Mühe
meinen durch Lasten feinen Sold."
Den älter sieht er sich geworden
In Lehre und Lehrzeit lustger Leier
zu gehen bestellt zu seiner Feier
Meister ward aus Gesell erkohren.




Avatar franzis

Geschrieben von franzis [Profil] am 05.10.2013

Aus der Kategorie Geburtstagsgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Mittelalter, Glückwünsche, 30, Gedicht, Geburtstag

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 4496


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 deep-angel 05.10.2013, 18:18:05  
Avatar deep-angelsehr schön geschrieben. Mir gefällt es richtig gut. Verdiente 5 Sterne für dich !

 shalimee 05.10.2013, 23:12:00  
Avatar shalimeemir gefallen deine Zeilen sehr gut,,,lg Shalimee

 franzis 07.10.2013, 12:05:55  
Avatar franzisvielen dank, dankeschön :) lg

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von franzis

Der Schatten thront
Nachher ist vorher
Kavalkade
Geblendet
Was wäre wenn,..
Schockstarre
In ihrem Schatten
Hand in Hand
Luft holen
Finsterlicht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Haiku (3 Versuche)
Weihnachtszeit
Stille
Sommergewitter
Im Traum
Wimpern voll Tau
Trag mich
Silberglanz
Dornenroeschen
Borderline

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma