>
Gedicht drucken


Ostergefühle

Ostern – christliches Fest der Freude,


aber davon wissen nur noch wenige Leute,


Ostern heut – Kommerz und Profit,


da machen die meisten einfach mit.


 


In den Läden Gedränge und Chaos pur,


was suchen die vielen Menschen hier nur,


suchen sie nach Glück und Geborgenheit,


das kann man nicht kaufen – s´ist noch nicht so weit.


 


Ostern – bedeutet sich zu besinnen,


der Hektik einfach mal entrinnen,


Ostern bedeutet – Freude, Glaube, Frieden,


und das kann man ohne Geld sich bieten.


 


Ergreift die Chance und seht Ostern neu,


versucht`s einfach mal – auch wenn noch scheu.


Entzieht euch dem Kaufrausch und dem Gewühle,


hört einfach auf eure eignen Gefühle.


Avatar gelo

Geschrieben von gelo [Profil] am 07.04.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 24 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.80 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1038


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 07.04.2012, 12:27:04  
Avatar HB Pantherliebe gelo....ich weiß was ostern ist und ich wünsche allen christlichen schwestern und brüdern, besinnung und frieden!!! leider wird unseren kindern nur noch wenig bei gebracht( Auch bei muslimischen familien) dein gedicht ist wunderschön und wie immer mit herz geschrieben. Ich halte dein herz nur ganz kurz und gebe es dir vorsichtig wieder. glg Tamer

 gelo 07.04.2012, 12:45:35  
Avatar geloDanke lieber tamer - heut beim einkaufen dacht ich, das kann doch nicht wahr sein, da fiel mir dann dieses gedicht ein - ich freu mich so über deine lieben kommentare - glg. gelo

 HB Panther 07.04.2012, 12:59:39  
Avatar HB PantherLiebe gelo...ich lese meinen Kindern oft von unseren propheten etwas vor (friede sei auf alle) Ob jesus Abraham moses muhammed, es ist meines erachtens sooooo wichtig. Bis heute bin ich geprägt von einem satz: Der beßte unter euch ist der, der am beßten zu seiner frau ist, gesagt vom propheten muhammed, friede und segen sei auf ihm. Glg:tamer

 sascha 07.04.2012, 14:53:05  
Avatar saschaHallo gelo, ich finde dieses Gedicht super,und, du hast völlig recht. Furchtbar wie Geld alles entstellen kann. 5pkt.

 magier 07.04.2012, 15:43:30  
Avatar magierauf 5 pkt. kannst du immer hoffen - sehr gut...glg.

 Grenzenlos 07.04.2012, 17:55:40  
Avatar GrenzenlosLiebe gelo, du sprichst mir ja soooo aus der Seele! Besonders für uns ältere Leute ist es schmerzhaft mitanzusehen, wie der Sinn solcher Feste verloren geht und nur noch das "Will haben" im Vordergrund steht! Frohe Ostern, liebe gelo!

 gelo 07.04.2012, 18:31:17  
Avatar gelotamer, vielen dank - du hast so recht, es ist nicht wichtig wie unser gott heißt - es ist derselbe. frohe ostern - gelo

 gelo 07.04.2012, 18:32:41  
Avatar gelolieber sascha - danke, freu mich immer, wenn du meine gedichte liest du bist ja eine ganz andere generation als ich, und wenn sie dir dann gefallen - bin ich froh - weiß nicht wie du ostern siehst, aber wünsche dir gute tage glg gelo

 gelo 07.04.2012, 18:33:29  
Avatar gelodanke lieber magier - ich wünsche dir auch tage, um zu dir selbst zu finden glg gelo

 gelo 07.04.2012, 18:34:28  
Avatar geloja grenzenlos - danke - das ist doch der vorteil vom älter werden, man sieht die dinge plötzlich aus einer ganz anderen perspektive, man muss nicht mehr mithalten bei all dem gedöns - das find ich schön altersgerechte grüße gelo

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von gelo

Dezember
November
Tage mit Goldrand
Oktober
September
August
Tanz des Lebens
Alles kommt aus mir
Juli
Macht der Gedanken

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Die Pein der Erde
Traurige Welt
In das Wann!
Die Stille des Seins
DER FREMDE
Nacht Der Liebenden
Bergwanderung
Bergwanderung
Verbotener Traum
FAMILIE

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma