>
Gedicht drucken


Wenn die Sonne den Regen küsst

Wenn die Sonne den Regen küsst,

hellt das schwarze Wolkenmeer sich auf,

es sagt euch, dass ihr raus schauen müsst,

schaut staunend in den Himmel rauf.


Die Tropfen glitzern hell im Licht,

Eure Mundwinkel heben sich leicht,

ein Lächeln stiehlt sich auf euer Gesicht,

die Wolkenmasse dem Sonnenlicht weicht.

 

Alles glitzert und leuchtet in ganzer Pracht,

als wären Diamanten gefallen,

und ihr rennt raus, dreht euch staunend im Kreis und lacht,

während die Wolkenmassen über eurem Kopf, sich erneut zusammen ballen.

 

Und plötzlich, aus heitrem Himmel,

fällt der Regen wieder nieder,

du stehst immer noch da und lachst,

so einen Moment gibt es nie wieder!


Avatar jaylynn

Geschrieben von jaylynn [Profil] am 19.02.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2392


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 jaylynn 19.02.2012, 18:01:06  
Avatar jaylynnoh...das "jellt" in der zweiten Zeile soll natürlich "hellt" heißen...sorry :)

 magier 20.02.2012, 00:29:37  
Avatar magierdann bessere es aus,gefällt mir 5 points....

 jaylynn 20.02.2012, 11:36:47  
Avatar jaylynndanke magier

 magier 20.02.2012, 12:51:13  
Avatar magierna siehste - nochmal 5.....

 rainbow 20.02.2012, 13:40:05  
Avatar rainbowsehr schön...tolle Zeilen-5pkt.

 stella 20.02.2012, 15:57:14  
Avatar stellaeinfach gut5pkt

 jaylynn 07.03.2012, 16:54:07  
Avatar jaylynndanke...weiß ich sehr zu schätzen! magier, ich verbessere mich!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von jaylynn

Ein grauer Ort ohne Dich
Schlafzimmergedanken
Einsam wie der Mond
Traumfabrik
la petite mort
Geburt der Ideen
20
Neonlicht
Gemüse Leichen
Der Konjunktiv des Träumens

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma