>
Gedicht drucken


FRAG NICHT

FRAG NICHT  (  text s.cornella)

 

 

Wie fällt man Bäume ganz aus Stahl,

die jeden rechten Weg verwehr'n,

wie köpft man Schlangen ohne Kopf,

die hastig böses Gift gebär'n.

 

Wie biegt man einen Halm aus Stein,

ohne großen Mammutkopf,

wie kocht man Suppen richtig fein,

rezeplos, ohne Suppentopf.

 

Wie nimmt man Tigern Streifen ab,

im glühenden Savannenfeld,

wie stiehlt man das Gestohlene,

ohne das die Unschuld fällt.

 

Wie bekommt man Haifisch's Zahn,

ohne das die Hand zerreißt,

wie nenne ich den falschen Gott,

ohne das er Teufel heißt.

 

Wie knackt man eine harte Nuss,

ohne das sie brechen wird,

wie lebt man draussen nackt im Schnee,

ohne das man eisgefriert.

 

Wie schlachtet man ein lebend' Schwein,

ohne das man töten muss,

wie taut man kalte Herzen auf,

ohne einen heißen Kuss.

 

Wie bekommt man Zuversicht,

wenn die Welt dem Untergang,

wie spielt man das letzte Lied,

ohne feinsten Harfenklang.

 

All die Fragen weiter weg,

als die Antwort reisen kann,

darum Kinder, lasset ab,

fangt niemals zu fragen an.

 

ENDE

 

 

 

 


Avatar sascha

Geschrieben von sascha [Profil] am 14.02.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 832


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 gelo 18.02.2012, 17:23:03  
Avatar gelonein - hrt nicht zu fragen auf, denn siehst du, ohne all die fragen, wr dieses wunderbare gedicht nicht enstanden. fragen bedeutet fr mich leben, nicht aufgeben, danke gelo

 sascha 18.02.2012, 23:19:56  
Avatar saschaDu hast ganz recht,Fragen sind es die die Welt so interessant machen,danke vielmals!

 Arebina 07.04.2012, 21:18:51  
Avatar kein BildIch wei gar nicht, was ich sagen soll. Das muss ich erst mal verdauen (im positiven Sinne) 5 pkt. von mir

 sascha 07.04.2012, 23:02:42  
Avatar saschaDanke dir sehr!!!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sascha

MRCHENHAFTER ORIENT
SCHOKOKUSS
SPREU UND WEIZEN
PETRI HEIL
DER MANN IM HIMMEL
MEIN HERZ SCHLGT RETRO
HALLOWEEN-HOUSE
TEUFEL IM LEIB
KUSS DES FEUERS
DIE GONDEL ZUM MOND

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma