>
Gedicht drucken


Der See

Die Oberfläche eines Sees

spiegelt nur wieder

was er in der Welt sieht.

 

Wenn man genau hinsieht

erkennt man vielleicht einen Teil dessen,

was darunter verborgen liegt.

 

Doch taucht man in den See ein,

sollte man darauf achten

nicht zu weit zu gehen.

 

Denn je tiefer man kommt

desto mehr Schatten

vernebeln deinen Verstand.





Avatar darkmoon

Geschrieben von darkmoon [Profil] am 14.12.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Spiegel, Seele

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 29 bei 7 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.14 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 3495


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 magier 16.12.2011, 16:47:41  
Avatar magierdeine gedanken sind gut, doch mit mehr gefhl, liest sich wie zeitung ! 4.

 darkmoon 18.12.2011, 15:36:58  
Avatar darkmoon:D weit du magier, ich hab dieses gedichte eigentlich nur reingestellt, weil ich sehen wollte, wer herausfindet wovon ich darin wirklich rede...Also bis jetzt wei es anscheinend noch niemand ;)

 darkmoon 26.01.2012, 13:36:49  
Avatar darkmoonalso irgendwie hatte ich auf mehr kommentare gehofft...

 HB Panther 29.01.2012, 08:23:57  
Avatar HB Panthersehr geheimnisvoll...klasse mag ich sehr!!! Auf kommentare hier,vergi es, bin selber enttuscht. Auch ich nahm mir fast immer Zeit andere zu bewerten, sie zu erfreuen ber ein gutes oder schlechtes gedicht,naja so ist es halt. Fr mich 5 pkt dein gedicht. Das gedicht denke ich, geht ber einen selbst, also es betrifft jeden. mfg:tamer

 darkmoon 29.01.2012, 11:39:53  
Avatar darkmoondanke tamer :D du hast es erfasst, das gedicht geht ber die eigene seele, an der oberflche sind viele hnlich, doch je tiefer man geht, desto mehr abgrnde erkennt man...

 HB Panther 29.01.2012, 14:11:37  
Avatar HB Pantherwie recht du hast!!!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von darkmoon

Dunkelheit
Stille
Das Treffen
Perfekter Tag
Endlos
Erstarrte Welt
Diesmal?
Dschinn
Farbtupfer
Rundherum

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Nach Hause fahren
Kreidebleich
Sonderbar
Irr Weg
Der unerwünschte Gast
Dying
Tanz mit Mir
Ich schreie
Morgenstunde
Hör Das Rufen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma