>
Gedicht drucken


Das Leben und die Zeit.

 

Die Vergangenheit ist nur eine Erinnerung.

Die Zukunft eine Fantasie.

Man ahnt nicht wie, aber es ist wie eine Eingebung,

fast schon Ironie.

 

 

Die Kindheit liegt hinter mir,

das Erwachsenen Leben davor.

Ich bin unsicher und alleine hier,

was soll ich tun? Geh'n durch dieses Tor?

 

 

Nun bin ich mitten im Leben,

und habe nur noch einen Schleier,

der mir meine Kindheit kann geben.

Die Zeit ist wie ein Geier.

 

 

Wie ein Geier ist die Zeit,

der einen jedes Fünkchen Leben

aus einem reißt und damit auch jede Einzelheit.

Niemand kann einen die Erinnerungen zurückgeben.

 

 

wie Sand durch die Finger verrinnt die Zeit,

man atmet ein, atmet aus und wird immer grauer.

Bin ich schon zum Sterben bereit?

Man wird älter und schlauer,

aber kann dem Tod nicht aus dem Wege gehen;

irgendwann werde ich vor dem nächstem Tore stehen.

 

 

Nun stehe ich davor, bin alt wie Stein

kann nicht mehr zurück,

ich muss da jetzt auch rein!

Mein Leben ist vergangen, so schnell wie man nicht denken kann,

doch wo ist die Erinnerung an den Anfang?


Avatar Franziska S.

Geschrieben von Franziska S. [Profil] am 10.12.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 19 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.75 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 554


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 10.12.2011, 15:05:19  
Avatar HB Panther4pkt von mir, lg:tamer

 Franziska S. 10.12.2011, 21:41:08  
Avatar Franziska S.danke :)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Franziska S.

Ein Hauch von Wehmut liegt ber dem Land
Gedicht fr meinen Schatz
lebendig begraben
Entscheide dich!
ein wundervoller Traum
Liebe ist...
Die Geschichte eines Engels
wir mssen die Welt verndern!
Freunde
Hre auf dein Herz

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma