>
Gedicht drucken


Sei frei

 

Warum so viel denken

Seine Zeit damit verschenken

Sich selbst in Zweifel bringen

Und mit unnötigen Entscheidungen ringen

 

Warum sich so eilen

Und keinen Augenblick im Jetzt verweilen

Sich selbst aus der Ruhe bringen

Und damit die Gegenwart verschlingen

 

Warum alles planen

Und alles gleich ahnen

Warum nicht mal stillstehn

Und den Moment sehn

 

Warum nicht einfach das Geschehen genießen

Anstatt sich davor zu verschließen

Zu verschließen dadurch, zu weit zu denken

Du darfst dir auch mal Ruhe schenken

 

Lebe einfach im hier und jetzt,

Du hast dich schon oft genug verletzt

Mit Gedanken die dich quelen

Und versuchen dir den verstand zu stehlen

 

Das leben ist schön und wunderbar

Sei doch mal dafür dankbar

Das du hast was du brauchst

Und in dein Leben eintauchst

 

Du lernst dich neu kennen

Und hast Spaß daran einfach nur zu rennen

Du siehst und spürst die Natur

Und findest deine eigene Struktur

 

Anstatt Tränen zu vergießen,

Einfach mal die Augen schließen.

Und dich auch mal selber spüren

Dein eigenes Gesicht berühren

 

Plötzlich kannst du die Welt mit neuen Augen sehen

Und auf deinen eigenen Beinen stehen =)


Avatar Schwarzerose

Geschrieben von Schwarzerose [Profil] am 06.12.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 39 bei 8 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.88 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2921


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 magier 06.12.2011, 21:06:20  
Avatar magierklasse, 5. glg magier

 eskimo 12.12.2011, 23:53:54  
Avatar eskimomal ganz ehrlich ich find es wundervoll was hier steht vorallem wie es dasteht bin eingetaucht in deine zeilen und tat darin in stille kurz verweilen lgr.d.eskimo

 magier 21.12.2011, 21:25:03  
Avatar magieres gibt gedichte die findet man zum kotzen, doch du hast eine wunderbare art zu schreiben, nochmal 5 .......

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Schwarzerose

Unglcklich
Unglcklich
Freiheit
wer bin ich
Oh Elfe
zerrissen
Verlorene Liebe

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma