>
Gedicht drucken


Ostern wirklich im FrŘhling?

Ostern wirklich im Frühling?

Vater denkt sich, was sind Ostern?
Liegt er doch im Bett mit Husten.
Soll da nicht der Winter gehen?
Dass vom Schnee nichts mehr zu sehn?

Pech gehabt, der Weg war glatt,
von der nächsten Pannenwerkstatt.
Denn sein Auto wollte nicht mehr;
rutschte los und fuhr verquer.

Landete laut auf dem Dach;
Alle Leute wurden wach.
Was macht der denn für ‘nen Krach?
Ruft erstaunt die Witwe Zach.

Die grad auf der Straße tratscht 
und vom Onkel Doktor ratscht.
Was sind jedoch ihre Wehwehchen,
gegen Vaters lautes Schnaufen?

Der kommt grad zur Haustür rein.
Will sich von dem Dreck befrein.
Der auf seine Kleidung kam
auf der Osterschlitterbahn.


Avatar baltikpoet

Geschrieben von baltikpoet [Profil] am 03.12.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzuf├╝gen.

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 610


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 eskimo 04.12.2011, 17:55:21  
Avatar eskimozwei sind eins zuviel dein gedicht ist doppelt lgr.der eskimo

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von baltikpoet

Der Traum vom FrŘhling
Von Fernweh getrieben
JanuarstŘrme und Sturmfluten
Bilanz der Zeit
Unbarmherziger Supersommer
Das Fest der Liebe
Hurra ich geh zur Schule
WarnemŘnde Ort der Trńume
Der FrŘhling ist da
Der Klub U Hundert

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Die zwei Hńlften
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Gro├čvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
FŘr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma