>
Gedicht drucken


Von Regen und Trńnen

Von Regen und Tränen

 

Still gar schwer herunter

Klingt dünn ihr weiter Fall

Frisch beseelt mitunter

Geruch und Widerhall

 

Streicht und schlägt auf

schimmernd blasse Wangen

nass geküsst herauf

in diesem Moment gefangen

 

Ein Klang von Zärtlichkeit

In Wellen ausgebrochen

fallen Tränen der Fröhlichkeit

gefolgt von heißem Pochen

 

Sie bricht, es brennt wieder

Wütet und tobt brennt alles nieder

Das Feuer in ihren Wangen

Das Feuer und Verlangen

Das tropft und küsst

den See ihrer Seele.


Avatar franzis

Geschrieben von franzis [Profil] am 05.11.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzuf├╝gen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 14 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.67 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1185


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 magier 05.11.2011, 21:15:18  
Avatar magierabsolut klasse, 5 pkt. magier

 franzis 05.11.2011, 21:21:11  
Avatar franzisdankesch÷n

 nadej 12.11.2011, 02:39:15  
Avatar kein Bildmanei worte magier, super 5 pkt lg von nadej

 nadej 12.11.2011, 02:40:33  
Avatar kein Bildmeine worte, meinte ich natŘrlich....sorry schon spńt, kann nicht aber schlafen also lese ich nochmal alles lg nadej :)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von franzis

R├╝ckkehr
Wenn etwas fehlt
Lorena3
Lorena2
Lorena
Sabrina4
Sabrina3
Sabrina2
Sabrina
Sarah

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Kenne Dich Nicht
Verweile' im Moment
Liebe ist?
Sinn des Lebens
TRUMPELMANN
Traurigkeit
Gef├Ąhrte
Unterdr├╝ckte Gef├╝hle
Was soll ich nur sagen
WER'S FINDET GRÄBT ES ZU

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
FŘr meine Schwester
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma