>
Gedicht drucken


Weltenfremd

Ich liebte doch den kleinen Horizont

der nicht mehr in sich barg als ich fassen konnte

zu viel zu begreifen, zu viel im Maß der Zeit

längst kein Fluss mehr, es drängt dicht an dicht.

 

Nicht viel was dort noch Platz hat

im Sturm des kleinen Seins

Nur kleine Mythen werden erschaffen

zwischen einzelnen wenigen

Überdecken den Augenblick mit zweisamer Leere die zu erfüllen vermag

Momente des wortlosen Begreifens, der Geborgenheit im Mikrokosmos zweier kleinsten Teile

 

In dieser Begegnung liegt meine Welt

nicht im Zeitraffer

nicht im schnellen Leben

Dort wo Worte noch Bedeutung finden

im Binden zweier Seelen

Wo Austausch keinen Ton verlangt

Vertrauen kein Beweis

Wo das Herz sich mit Gewissheit füllt

und hüllt es in Geborgenheit....

 

@Traumtänzerin S.J.


Avatar Traumtnzerin87

Geschrieben von Traumtnzerin87 [Profil] am 01.11.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 6 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 632


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Katzenherz 01.11.2011, 22:18:53  
Avatar KatzenherzWow, du hast mit deinen Worten meine Empfindungen und Lebenseinstellung beschrieben. Klasse, ich bin echt platt (volle Punktzahl hierfr) LG Katzenherz

 magier 01.11.2011, 22:59:07  
Avatar magierirgendwie ist mir das zu ungereimt,die aussage ist wohl gegeben doch die form fehlt, 1 pkt. lg magier

 Traumtnzerin87 01.11.2011, 23:31:09  
Avatar Traumtnzerin87Danke Katzenherz :) @Magier: Ich sehe das ganze auch nicht als Gedicht, sondern als lyrisches Geschreibsel, eben sonstige Lyrik, Momentaufnahme eines Innenlebens...

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Traumtnzerin87

Gbe es nur
Feuerwerk 2 Und wenn...
Feuerwerk
Mutter
Ent-Tuschung
Das Leben erwacht
Gefhle im Krieg

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma