>
Gedicht drucken


Ich finde dich!

Nächtliche Stille liegt über dem Wald,

Meine Zehen verfroren,

es ist so kalt.

 

Du suchts mich, schreisst durch die Nacht

Der Dämon in dir ist erwacht.

 

Ich keuche vor Angst,

kaure hinter den Hecken,

verusche verzweifelt mich zu verstecken.

 

Ich höre deine Schritte,

Mein Herz steht Still,

Ertönt dein Schrei, von neuem Schrill.

 

Ein wahnsiniges Schreien,

Komm zu mir her!

ich atme wieder, seh dich nicht mehr.

 

Komm raus aus deinem Versteck!

Ich mach dich Kalt.

Durch den ganzen Wald die Stimme hallt.

 

Na los komm her, versteck dich nicht!

Ich kann auch den Wald abbrennen,

Kom her du kannst nich ewig rennen!

 


Avatar $Freak$

Geschrieben von $Freak$ [Profil] am 24.09.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 26 bei 6 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.33 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1329


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von $Freak$

Verlassen
Rosen

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma