>
Gedicht drucken


befreite Seele

Das Leben ist schön scheiße,

ich bin trotzdem immer leise.

Versteh nicht mehr die Welt,

wo bleibt mein Held?

 

Alte Narben verblassen,

doch ich kann es nicht lassen.

Sehne mich nach Blut,

den es gibt mir Mut.

 

Es wird immer fließen,

bis ich es werde vergießen.

Denn es wird kommen der Tag,

an dem ich nicht mehr mag.

 

Wenn ich nicht nur mehr an aufhören denke

und mir keine Sekunde mehr schenke,

dann wird es passieren,

ich werde für mein Leben kassieren.

 

Dann werde ich liegen,

mich in den Schlaf wiegen.

In der weißen Tracht,

über die nur ich habe Macht.

 

Werde sie färben rot,

mich immer mehr sehnen nach meinem Tod.

 

Das Blut wird mich verlassen,

meinen Körper umfassen.

Meine Augen werden starr,

plötzlich seh ich klar.

 

Als anbricht die Nacht,

es in mir lacht.

Mein Körper wird schwer,

wie das endlose Meer.

 

Leise die letzten Schläge,

vorbei die Auswahl aller Wege.

Das Licht zu sehen

und in es zu gehen,

ist wie im Regen zu stehen.

 

Es befreit meine Seele.


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Gedankenstrom [Profil] am 18.06.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 44 bei 9 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.89 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 878


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 ZeroX 23.06.2011, 10:55:30  
Avatar kein BildSehr schner text:)!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Gedankenstrom

Bei dir

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Wo Hin!
MILF
Dick
orgasmus
Andere Frage
So und so
Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma