>
Gedicht drucken


Kleiner Tod

Ich bin wie du im Todeskampf
Nichts bereuend nicht verkrampft
Diesen Tod gewählt zu haben
Und sich nun daran zu laben
Zu genießen den Moment der Freud
So kurz in dieser Ewigkeit

Tausend Gedanken im Kopfe jetzt schweifen
Doch ist es unmöglich nur einen zu greifen
Voll und ganz in dieser Phase
gerat ich schlussendlich in Extase
Das Herz gleicht eines Spechtes hämmern
Die Augen erblinden die Bilder sie dämmern

Den Körper von dir den spür ich erzittern
Auch deine Gedanken die seh ich zersplittern
Nass vom Schweiße unseres eigenen selbst
Weil jeder den andern am Leben erhält
Und sodann ohne Trauer und Not
Sterben wir den kleinen Tod

Entschwunden aus der Welten Klauen
Erkennen schon des Todes Auen
Die Welt die uns sodann verliert
Als hätt sie niemals existiert
So kurz sind wir im großen Nichts
Der Zustand jedoch dann Zerbricht

Ein kurzes Stück der zeit verschwendet
Das so schnell schon wieder endet
Jetzt kann ich mich wieder spüren
Und seh die Welt alles verzehren
Jedes Detail dass eben ging
Sich uns jetzt wieder näher bringt

Es ist als wärn wir nie gestorben
Jedoch fühln wir uns verdorben
Erschöpfung fordert hier Tribut
Ich fühl mich aber wirklich gut
Der Körper ist dann voll des Glücks
Auch wenn die Fitness so geknickt

Und hier stell ich nun die Frage
Und ich übertreib nicht wenn ich sage
Warum nur ist der kleine Tod
Opfer jener Zeitennot
Das Gefühl das wirkt nun wie verkohlt
Man kann es jedoch wiederholen


Avatar Kein Bild

Geschrieben von MrOffbeat [Profil] am 06.04.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 23 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.60 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1148


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von MrOffbeat

Den Rahmen Sprengen
Reimsalat
Das unlsbare Rtsel
Auf der Suche nach Zeit
Die Skulptur
Beginn einer Reise
Worte
Ich will nicht dass ihr denkt
Zeit
Der Kreis des Todes

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma