>
Gedicht drucken


Strafzeit

Deine Zeit trifft mit der tatsächlichen Zeit aufeinander in Form von Schicksal,

wie auch Raum und Raum sich überlagert,"Palimpsest" fünfdimensional die Anzahl,

unsichtbar ist Deine Wurzel,kein Ausserhalb gibt es vom einzigartigen Universal,

so auch Anfang und Ende,immer wieder neues Dasein,anderer Name und Geburtszahl.

 

 

VON GOTTES HAND AUFERLEGTE STRAFE AUF DER EINEN SEITE VERGEBEN LEBEN FÜR LEBEN;

DAGEGEN DES TEUFELS BEZAHLUNG AUF DER ANDEREN SEITE NACH EINEM LEBEN ALLES GEBEN.

 

Berufene,die Schmerzen nehmen oder geben im Leben auf diese oder jene Weise,

Gestrafte,Glück oder Unglück,weil die aufgehobene Strafe verursacht neue Kreise.

 

Nacht und Nachfahren werden euch einst vielleicht das Leben retten,

Schlaf und Neugeburt,mildere Strafe wenn brennen die Seelenketten.

 

Der vergangene Augenblick entfernt sich immer mehr,

ist am Ende der Tage noch lange nicht am längsten her.


Avatar Orakel

Geschrieben von Orakel [Profil] am 29.03.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 699


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Orakel

Anfang vom Ende
Verskunst
Gedankenverse 2
Gedankenverse + 1
ber mich
Ungewisse Zukunft
Liebe elementar
Wohin?
Vergessene Welt
Eigenbewegung

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma