>
Gedicht drucken


Drogensucht

Die Nächte waren kalt,einsam und leer,

Und nur der Himmel, weinte mit mir.

Begleitete mich weinend,zum Toteswunsch,

Bin in Träumen gestorben,durch Angst und Furcht.


Es war ein Mai,der keine Farben mehr trug.

Der weiße Flieder, er roch noch Tot.

Ich nahm nicht mehr Teil,an diesem Leben.

Exestierte nur noch, um für andere zu funktionieren.


Die Drogensucht,war mein Rettungsboot,

Und der Alkohol,mein einzigster Trost.

Starke Medikamente,betäubten die Sinne,

Und die Welt scheint einfach still zu stehen.


Haltet die Welt an,ich will nicht mehr leben.

Doch der Morgen wird kommen,und die Welt wird sich drehen.

Die Sonne scheint weiter,und der Flieder wird blühen.

Und ich werde wieder,in mein Rettungsboot fliehen.

 

 

*Freue mich wie immer über eure Kommentare *



Avatar Forgotten_Hope

Geschrieben von Forgotten_Hope [Profil] am 15.03.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 53 bei 12 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.42 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 4160


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Forgotten_Hope

The green Line
Der Ort -> zwischen Leben und Tot
Depressive Augenblicke
Auszug einer Depressiven Seele

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

er wollte nur
Der Orangenbaum
Die Masse
Ich Lauf
Gern bei Dir...
Kind der Wüste und Unendlichkeit
perfekte Passform
Ein altes Wir
du zerrst an mir, ich stell mich dir zu wehr
Auferstehung

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma