>
Gedicht drucken


Ostern zu Hause

Ostern zu Hause

 

Die Sonne wärmt mit ihren Strahlen,

lässt sie auf uns hernieder.

Ein  Glücksgefühl für die Natur

denn Frühling wird es wieder.

 

Die weiße Pracht sie schmilzt dahin

darunter regt sich Leben.

mühselig noch, doch es beginnt

ein farbenfrohes Streben.

 

Grün sind die Wiesen und die Auen

Der Blick schweift weithin übers Tal

sich der Natur ganz anvertrauen

ist der Menschheit beste Wahl.

 

Natürlich schöner Werdegang

die Bildung neuen Lebens

ein wahrer, göttlich Hochgesang

kein Augenblick vergebens.

 

Von weitem rufen Kirchenglocken

was, die Menschen kommen lässt

Zur Auferstehung Jesu Christi

feiern sie das Osterfest.

 

Hast du die Botschaft wohl vernommen

klopf einfach an und tritt herein

du bist bei ihnen gern willkommen

hier bist du Mensch und darfst es sein.

 

 U. Bergau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Bergsteiger [Profil] am 07.03.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 8 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1065


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Bergsteiger

Kinderfrieden
Soldatentod
Gedanken zum Jahreswechsel
Eine Chance fr das Leben
Angekommen- auf der Wiese Deines Lebens

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma