>
Gedicht drucken


Nicht gesucht, und doch gefunden

Für immer ist eine lange Zeit
Doch ohne deinen Halt komm’ ich nicht weit
Vielleicht ist es naiv, so weit zu denken
Doch ich will dir mein ganzes Leben schenken

Deine Hände sind wärmend, wenn du mich berührst
Und trotzdem muss ich zittern, ich weiß, dass du’s fühlst
Dein Herzschlag ist mein Lieblingslied
Wenn es mich in deine Arme zieht

"Hier soll ich sein, hier gehör’ ich hin
Hier kann ich sein, was ich sein will, was ich bin"
Und der Rest der Welt wird sich fragen, wer wir waren
Und wie wir es schaffen, den Kummer der Welt zu ertragen

Denn sie wissen nicht, wie es ist
Wenn man absolut vervollständigt ist
Und ja, auch wenn es kitschig klingt
Vielleicht bin ich für dich bestimmt

Deine Augen geben mir Sicherheit
Du hälst mich in Bann und doch bin ich frei
Und durch dich, weiß ich, wie es ist,
wie es heißt - dass es Liebe ist.


Avatar LouiseT

Geschrieben von LouiseT [Profil] am 26.02.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 51 bei 11 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.64 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 12181


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 ~ Netzfchsin ~ 06.03.2011, 14:42:20  
Avatar ~ Netzfchsin ~...das gefllt mir ebenso gut. LG

 ill_felix 06.03.2011, 14:43:48  
Avatar kein BildIch musste leider jedem deiner Gedichte 5 punkte geben ;) ich bin echt begeistert von jeder einzlenen Zeile, jedem vers und jedem absatz. mach nur weiter so! lg Felix

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von LouiseT

Du.
Du bist wie..
Kopfsache

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma