>
Gedicht drucken


Nicht nur zu Weihnachten

Frieden auf Erden und Wohlgefallen,


nicht Krieg, Not und Neid,


das würd doch uns allen sehr gefallen,


doch nehmen wir uns dazu keine Zeit.


 


Denn keiner fängt an, es im Kleinen zu üben,


wir vergeuden, verschwenden soviel unsrer Zeit,


der Alltag verschluckt uns  – keine Kraft zum Lieben,


das auch noch - wir sind dazu selten bereit.


 


Nächstenliebe – ein gewichtiges Wort,


doch fast immer denkt jeder zuerst nur an sich,


vielleicht noch Familie und Freunde - ein Hort,


nichts für die Anderen – alles für mich.


 


Die Weihnachtszeit – eigentlich Zeit nachzudenken,


wird ziellos verbraucht -  meist dafür,


mit der Jagd nach zu vielen Geschenken,


mit Allerweltskram und noch mehr Gier.


 


Keine Zeit  auch mal wieder innezuhalten,


zu hören, zu fühlen, zu sehen, zu verstehen,


einfach die Hektik mal abzuschalten,


und versuchen sich selbst mal anders zu sehn.


 


Ich wünsch uns mehr Ruhe, mehr Zeit zum Lachen,


mehr Zeit, das kleine Glück zu sehen,


mehr Zeit, einfach Dinge zusammen zu machen,


und die Zeit, in uns selbst hineinzugehn.


 


 


Avatar gelo

Geschrieben von gelo [Profil] am 25.02.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 21 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.20 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2290


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 gelo 26.02.2011, 13:54:22  
Avatar gelodanke tina, wünsch dir auch vor allem frieden lg. gelo

 Katzenherz 04.10.2011, 18:16:50  
Avatar KatzenherzDas ist ein Gedicht wie eine Faust ins Gesicht, ehrlich und gut gemacht fast wie ein Rap, sollte man echt mal nen echt geilen Ryhthmus drauflegen, klasse... LG Katzenherz

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von gelo

Dezember
November
Tage mit Goldrand
Oktober
September
August
Tanz des Lebens
Alles kommt aus mir
Juli
Macht der Gedanken

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick
Tief in Mir

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma