>
Gedicht drucken


Sonne oder Regen

Ach wie freu ich mich, über jeden Sonnenstrahl

Hinweg ist der Frust des Lebens Qual

 

Forsythie blüht tausendfach

Es gibt kein Weh mehr und kein Ach

 

Ein Schmetterling fliegt da und dort

Bienen summen von Ort zu Ort

 

Welch stöhnen, welches raunen

Die Sonne tanzt nach ihren Launen

 

Sie zeigt sich fortan unerschrocken

Da kann kein Wölckchen sie weglocken

 

Sie macht dies voller Lebenslust

Trotz manchen Menschen Frust

 

Sogar im Mondschein spürt man sie

Sie ist geballt voll Energie

 

So gehen Tage, gehen Wochen

Regen wird bald an die Türe pochen

 

Dort ein Wölckchen, hier ein Schauer

Der Regen sitzt jetzt auf der Lauer

 

Mit ganzer Kraft und breiter Front

Machens die Wolcken sehr gekonnt

 

Sie drücken auf einander wieder

Bis das ersehnte Naß kommt nieder

 

So freu ich mich dies an zu sehn 

Das auch die Sonne jetzt muß gehn

 

Die Erde saugst in vollen Zügen

Ich spürs, für mich ist’s auch Vergnügen

 

So der Regen,wie die Sonne

Es wird beides doch zur Wonne 

 

 


Avatar Freier Pfeil

Geschrieben von Freier Pfeil [Profil] am 20.02.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 19 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.75 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2075


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Ben 21.02.2011, 21:21:01  
Avatar BenEin Hoch auf das Wetter, sehr schön, jetzt freue ich mich auf den Frühling. 5p Lg Ben

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Freier Pfeil

Lebenszeit
Der Traum
Stille
Das Jetzt
Begegnung
Vaterherz
Maske
Lausch
Regenduft
Intuition

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Roter Morgen
Der suchende Pilger
Dämmerung
Meine Hände heilen nicht
Abschied
Aufmunterung
Unsere Erde.
Aussichtslos?
Zarte Sinne
verwolft nochmal

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma