>
Gedicht drucken


Warten

 

Ein kleines Hoffen, nur ein Schein

schleicht sich in die Gedanken ein.

Ein Funke nur, so sacht und klein ,

mich weckt, und leise flüstert jein.

 

Ein Stückchen Leben kehrt zurück

und Bangen um ein kleines Glück,

dass sich in meinem Herzen regt,

vielleicht ist es noch nicht zu spät?

 

Die inn’re Unruh treibt mich an,

und Warten bestimmt den Tagesplan.

Doch kommt kein Zeichen, kein Gefühl,

vielleicht erhofft ich schon zu viel?

 

Was kann man tun, wenn man am Ende

nicht greifen kann die warmen Hände.

Wenn Zweifel wieder oben liegen,

wie soll man diese nur besiegen?


Avatar kleines Licht

Geschrieben von kleines Licht [Profil] am 25.01.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 19 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.75 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1009


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 magier 25.01.2011, 18:28:51  
Avatar magierwiederum gut gemacht 5 pkt

 HB Panther 25.01.2011, 19:12:11  
Avatar HB Pantherund sowasvon:-)

 kleines Licht 25.01.2011, 22:34:24  
Avatar kleines Lichtdas wird schon fast peinlich, trotzdem dank ich Euch.....

 Ben 26.01.2011, 22:05:08  
Avatar BenDas Glck kommt wenn frau es nicht erwartet, das Wort man fand ich wegen Deiner starken Gefhle unpassend daher frau. Schnen Abend noch.5p Ben

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von kleines Licht

Trnen---
Vom Zweifeln und Hoffen...
Vom Zweifeln und Hoffen...
Glcksgefhl...
Glcksgefhl...
Zwei Seelen...
Du kannst es...
Mein Engel....
Frhlingsglck...
Einfach nur Du

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma