>
Gedicht drucken


Finsternis

Sacht bewegende Erscheinung, leises Flüstern in der Nacht,

Dunkle Ahnung finst`rer Nähe, zitternd um den Schlaf gebracht.

Lichtlos Zeit düst´re Umarmung, läßt böse Kreaturen aufersteh`n,

Vorboten schrecklichster Gedanken, bis Mond und Welt am Ende untergeh`n!


Avatar Finnsch

Geschrieben von Finnsch [Profil] am 03.01.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 8 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2888


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 MTS 08.01.2011, 14:47:05  
Avatar kein Bildhi Finnsch ich finds klasse ich bins brigens der Tildy^^

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Finnsch

Hoffnung
Licht und Dunkel!
Ohne Liebe!
Glck
Zu Zweit
Verlust
Glaube!
Leben!
Der Engel
Wie Wahr?

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma