>
Gedicht drucken


Todeskuss


Die Tränen in den Augen,


versperren mir die Sicht,


ich kann es selbst kaum glauben,


was mir da in mein Herze sticht.


 


Die Kälte ist alles was ich spüre,


das Blut läuft langsam an mir hinab,


und das Messer das ICH führe,


bringt mich endlich in mein Grab.


 


Ein Lächeln zerrt meinen Blick glücklich,


der Boden färbt sich langsam rot,


die Menschen weinen nicht wirklich,


und so begrüß‘ ich meinen Tod.


 


Ich habe den Tod verdient,


hab alles falsch gemacht,


die falschen Dinge stets geliebt,


mein Leben mit Belanglosigkeiten verbracht.


 


Mein Körper wird so rasant schwer,


falle und liege in einem Schoß,


mein kalter Blick wirkt eisig Leer,


in meiner Kehle steckt ein Kloß.


 


Das letzte was ich sehen kann,


ist ein Mensch der mich nicht gehen lässt,


ein wirklich wunderschöner Mann,


der mir weinend an die Wange fässt.


 


Der junge Mann schreit bitterlich,


mein Blut wurde zu einem Fluss,


und so schließen unsere Lippen sich,


zu einem letzten Todeskuss.


Avatar Jahnna

Geschrieben von Jahnna [Profil] am 19.12.2010

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 36 bei 9 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1372


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 17.07.2012, 18:24:08  
Avatar HB PantherLiebe jahna, ich hoffe es ist nur ein gedicht!!! Denn inhaltlich und auch die form ist super....bitte lasse es nur ein gedicht sein, denn denke daran das leben ist kostbar und fallst es dir seelisch nicht gut geht, dann suche die schuld nicht bei anderen, fange bei dir an....finde dein weg!! Nochmal ein sehr gut gelungenes gedicht glg und die volle pktzahl!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Jahnna

Du, und sonst keiner
Lass uns leben
Herzklopfen
Muttertag fr die Stiefmutter
Die meisten negativen Worte eines Menschen
Die Rache eines Mrders
Nacht der Verwandlung
Zu wenig Zeit
Geschpf der Nacht
Wieso verweigerte ich Dir einen Kuss?

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Tanz mit Mir
Ich schreie
Morgenstunde
Hör Das Rufen
Meine Dich
Nicht von Dauer
Trübsal
Wie Wachs
Jetzt und in Ewigkeit
Das ist...

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma