>
Gedicht drucken


Der Traum


 


 


Es ist regnerisch und
dunkel


Doch da seh ich etwas
funkel’


Ist es ein
Sonnenstrahl?


Nein, dein
Erscheinen,


umhüllt von einem
hellen Schal


des Lichts.


 


Geschwind kommst du
mir entgegen,


begegnest mir auf
allen Wegen,


doch welchen soll ich
nun gehen?


Richtig wird’s wohl
sein, ich wird’s schon sehen.


 


Du reichst mir die
Hand,


doch ich kann sie
nicht fassen


ich steh zu weit vom
Weg, am Rand


versuche es, doch ich
muss es lassen.


 


Plötzlich beginnt
alles sich zu drehen,


ein Sturm beginnt zu
wehen,


etwas Lautes dröhnt
hinter mir,


ich dreh’ mich um und
wache auf.


Avatar Elisabeth Thomas

Geschrieben von Elisabeth Thomas [Profil] am 04.12.2010

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 8 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 408


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Grenzenlos 04.12.2010, 02:16:09  
Avatar GrenzenlosDein Stil gefllt mir ausserordendlich gut! Ein wunderbares Gedicht! Gratuliere! Und natrlich 5Pkt! Viele gre!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Elisabeth Thomas

My Calibra
Die Vergangenheit
Liebe ist...
Freundschaft

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Der Protest
Ein Fels
Es ist Zeit
Tatsache ist
Und der...
Ein kleiner Moment
Rückzug
Dorn in Herz
Vergiss mich nicht
Alkohol und Lüge

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma