>
Gedicht drucken


Schleichender Tod

ich war dabei bei deinem ersten bier
damals hieß es noch kein bier vor 4
doch heute scheint es dir egal zu sein
zum mittagessen plötzlich immer n glas wein
dann gleich hinterher zur verdauung noch n schnaps
merks du nicht das du dein leben grad verkackst?
ich mein du zerstörst dein körper von innen nach ausen
hör auf deine leber hör endlich auf weiterzusaufen
ich dreh den zeiger zurück
nehm ein stück von alten glück
damals war ich bier kaufen mit nem falschen ausweiß
heute bist du 19 saufst weiter doch zu welchem preis?
dein leben steht auf dem spiel aber dich interessiert es nicht
schau in den spiegel schau in dein alki-gesicht
mein herz zerbricht
wenn ich seh wie meine freunde hier zu grunde gehn
ich kann nix tun auser tatenlos daneben zu stehn
ihr steht vor dem abgrund hört auf weiter zu laufen
hört doch verdammt noch mal auf euch ins koma zu saufen
was hat das für ein sinn? was wollt ihr bezwecken
immer wieder pausenlos weiter zechen
ihr habt es nicht nötig zur flasche zu greifen
sonst geht ihr über eure eigenen leichen
wieso passiert das? wieso schreitet keiner ein?
bin ich der einzige der deswegen weint?
was soll ich machen er raucht und sauft
weiß nicht mal das er gegen sein tod lauft
der teufel hat schon sein finger um euch gelegt
dreht um ihr 2 sonst ist es zu spät
lebt gesünder ohne alk und ohne paffen
ich hoff ihr werdet diese paar zeilen raffen
es geht hier um euch und nicht um mich
ihr wollt weiterleben dann ändert die sicht
lieber mal n kaugummi kaun oder bissl sport machen
denn wenn ihr mal tot seit gibts nix mehr zu lachen...


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Der Both alias Baddy19 [Profil] am 22.10.2010

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

2 Punkte
Punkte: 4 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 2.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 935


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Der Both alias Baddy19

50er Geburtstag
Mutter starb
Ich liebe Dich
Trauer in ihm
Rauchen
Nicht mit uns
Alleine sein
Held
Ende
Suff

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma