>
Gedicht drucken


Es beginnt mit einem Herzschlag

Es beginnt mit einem Herzschlag,



Seit diesem Tag weiß sie, dass es sie plötzlich fand.

Seit jeher entfachte sich in ihr der ewige Liebesbrand.

Doch warum Sie??—„Sie?“, die sich um anderes kümmerte als um das,

fand dann doch letztlich unter Amors Händen den Liebeserlass.



Ach, diese blendende Größe erfasste sie so unerwartet,

denn aus jenem Augenaufschlag ist Wundervolles geartet.

Diese Augen! –Ja, sie verbergen die entzauberte Sehnsucht der Liebe,

´drum sie zu schließen hieße sogleich der Seelentod, welches ihr verbliebe.



Doch ein heller Sonnenstrahl hat sie wohl zu diesem Ort gelenkt,

dort wurde diese Rose durch die Quelle der Liebe getränkt.

Ihr Duft füllte die unendlich - reichende Himmelssphäre,

doch was würde geschehen, wenn dieser trügerisch wäre?



Hoffnung naht. Denn vermerkt diese Rose ihre Findung dieser Ewigkeit,

so weiß sie gewiss, dass sie nie vergehen kann in dieser Zeit.

Denn geküsst wurde sie durch das vollkommene Glück des Seins,

so verschmolzen letztlich zwei Herzschläge zu dem unsterblichen EINS!



_in eternity_










Avatar Kein Bild

Geschrieben von fistik [Profil] am 01.12.2007

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1580


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von fistik

Schaut in den zerbrochenen Spiegel
Gehe mit dem Wind
Ich, ein entflammter Stern
***Anhaltende Zeit***
***Kein Wiedersehen***
***Wann vergesse ich?***
***Freiheit der Sinne***
*** Graue Scherbe***

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma