>
Gedicht drucken


Die Lüge

Die Lüge


Die Lüge ist schnell von Dir ausgesprochen 
dem anderen hast Du sofort das Vertrauen gebrochen..


Jetzt versuchst du nur mit einer nächsten Lüge die erste zu ersetzen
doch um Dich jetzt nicht noch mehr selbst zu verletzen 
solltest du Dich einfach in die Rolle des anderen versetzen..


Denn der möchte nur die Wahrheit hören.. 
also vertrauensvoll auf Deine Ehrlichkeit schwören.


Pass auf, es sind keine Märchengeschichten,
denn es gibt aus Erfahrungen zu berichten, an dem die Lüge 
und auch die Wahrheit nichts mehr an Bedeutung haben..


Stattdessen sind sie nur der Grund für  
diese schrecklich tiefen

"ich kann Dir nicht mehr vertrauen "
..Narben


Tja hättest du mal gleich von Beginn an die Wahrheit ausgesprochen,
dann hättest du dem anderen niemals sein Vertrauen gebrochen



Jetzt ist es zu spät 
und auch egal was du dem anderen noch erzählst 
du wirst es spüren, dass du kein Vertrauen mehr erhältst


Und eines da sei dir mal im klaren.. 
wenn du es gar nicht mehr schaffst die Wahrheit zu sagen, 
dann werden Deine Beine Dich nur als einsamer Mensch durchs Leben tragen..

Und das ist keine Lüge!


Avatar Elbtraum

Geschrieben von Elbtraum [Profil] am 25.12.2009

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 18 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.50 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 8447


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Elbtraum

Durch den Tod.. einen Schutzengel dazu zu gewinnen.
Abschied von einem Engel..

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Übermut
Sonnenuhr
Traumzeit
Der Protest
Ein Fels
Es ist Zeit
Tatsache ist
Und der...
Ein kleiner Moment
Rückzug

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma