>
Gedicht drucken


Depression

Mich Beschleichen Ängste
Depression
Optimismus:  spott und Hohn
Und irgendwie treff ich nicht den richtigen ton
Selbst mein mohnbrötchen schmeckt mir nicht mehr
Ich will einfach nur im Blauen meer schwimmen auspannen
doch ich kann nicht ausspannen weil mir die freude dran fehlt
Hätte ich die wahl zwischen trauer und freude ich würde die
Trauer wählen obwohl ich weiss das ich damit zeit vergeude
und das Leben genießen sollte ich weiss nicht weiter mein Latein ist am ende
Das Glück fällt mir nicht in die Hände ich muss dafür arbeiten wo ist nur das
Pferd mit den man in die Freiheit reitet was mir kummer bereitet ist das die
Sonne nur selten für mich scheint sondern mit mir weint es scheint so als könnte ich es
Keinem recht machen der welt kann ich es nicht verachten das sie über mich Lacht
ach was gäbe ich dafür noch mal kind zu sein sorgloss durch’s Leben zugehen
ich kann diese kritik an mir nicht verstehen und will es auch nicht mehr
Ja ich habe es Schwer bei all diesen Geistigenüberfliegern mitzuhalten kälte auf den
Strassen kälte in der Seele selbst die Luft die ich atme hat Antarktische Temperaturen
Ein Esel der nicht spuren will muss trotzdem weiter gehn’ trotz schwerer Lasten die
Ihn Belasten wahrscheinlich entlastet ihn keiner nicht mal einer der ihn füttert ihm ne’
Möhre zufressen gibt nur die gewissheit das sein fell zu doll ziept
Alles erscheint hoffnungslos trocken wie ne wüste
Wüsste ich wie’s weiter geht hätte ich schon längst die
Antwort drauf doch leider habe ich darauf keine antwort drauf
Mir ist zum Heulen zu mute wie ein Schlosshund die Farbigen Farben entziehen sich meinem objektiven Auge
statt ner’ weißen Gleich ne’ Graue taube ich will zwar Optimistisch bleiben sehe aber nicht was ich
Glaube.


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Mac Moses [Profil] am 19.10.2009

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 4 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1127


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Mac Moses

an dir zerbrochen.

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma