>
Gedicht drucken


pl÷tzlich

wie er das so stand

mein herz war völlig außer rand und band

er sah mich nicht an,schaute nur so geradeaus

ich wusste da besteht absolut keine chance

er ging ein paar schritte nach vorn

seine einzigartige erscheinung sein elegante bewegung

ich war nervös,ich war wie vom blitz getroffen,ich war erstarrt

plötzlich stand er vor mir,ja vor mir

er sagte nichts schaute mich nur an

er legte seinen kopf ein wenig schräg und lächelte mich an

ich kam wieder zur fassung und lächelste freundlich zurück

plötzlich sagte er mir seinen namen und recihte mir seien hand

seine stimme war so weich,so klar,so unfassbar..

ich nahm seine hand entgegen und spürte ein feuerwerk auf meiner ganzen haut

er fragte wieso ich so sehr zittre

ich bekam nicht mehr herraus als ein schiefes lächeln wie ich es machte wenn ich wie verzaubert war,ja mein schiefes lächeln

..noch bevor ich aus meinem traum erwachen konnte spürte ich den leichten wind als er an mir vorbei ging sein duft wie 1000 blühende rosen

ich drehte mich um

er nahm seine freundin herzlich entgegen,küsste sie und sie verschwanden in dem cafe,vor dem mein traum plötzlich zerplatz war.

 

:)


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Charo [Profil] am 17.04.2009

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzuf├╝gen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 4 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1309


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 sina 17.04.2009, 13:04:38  
Avatar kein Bilddu hast ein wenig druck fehler aber dieses gedicht berŘhrt mein herz!!!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Charo

warten
schicksal
nachgelaufen
kein entkommen
Wie jede Nacht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Die zwei Hńlften
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Hoffnungslos
Gro├čvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
FŘr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma