>
Gedicht drucken


Heile Welt

In fremdgrauen Massen

Ersticken die Farben

In schwarzarmen Lndern

Wird Reichtum versteckt

Von lustkranken Sinnen

Nie heilende Narben

Mit hiebevollen Hnden

Wird Treue geweckt

Von glaskalten Seelen

Wird Liebe gelogen

Von statischen Hirnen

Wird Fortschritt gebetet

Mit geldendem Recht

Wird Wahrheit gewogen

Toleranz und Respekt

Wie Unkraut gejtet

Mit blinder Ignoranz

Wird das Gestern gelebt

Mit ttenden Drogen

Werden Trume belebt

In kaltlauten Straen verstummt leis mein Sehnen

An gifttrben Wassern kmpft sterbend ein Baum

In Glanzkinderaugen zartblinzelndes Hoffen

In stilltoten Gassen schreit gellend mein Traum


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Weichei [Profil] am 07.04.2009

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 72 bei 20 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.60 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2129


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 propheiy 10.04.2009, 19:09:23  
Avatar kein BildDas ist toll und ein sehr interessanter reimstil obendrein! ich kann die 2 punkte, die du bis jetzt hast, nicht nachvollziehen, ich habe dir ohne mit der wimper zu zucken 5 gegeben, und ich bin normal kritisch!^^

 Gast 13.04.2009, 22:29:23  
Avatar kein BildGebe Propheiy vollkommen recht!!! Die Wertungen hier sind mehr als entrstend. Die 12 jhrigen tingeln auf 3 Punkten rum und die RICHTIG GUTEN WERKE auf 1 - was soll dass??? Ist das ne Kinderseite? Und es sind mehr als gute Werke hier? Und fast alle sind unterste Wertung???? Komisch!!!

 Weichei 17.04.2009, 20:16:08  
Avatar kein BildLieben Dank Euch beiden! Der Kommentar von propheiy relativiert naturlich meine Wut ber den zu "Nebelsonne"! Sorry, aber darber war ich einfach stinksauer!! Bitte trags mir nicht nach.

 luna 19.04.2009, 09:55:18  
Avatar lunaDieser Text bringt einen dort hin wo der Verfasser war. Das ist sehr gut. Der Stil stiehlt sich leise ins Innere der Leser. Ich hoffe das die Regierung auch ein Auge auf diese Seite hat.

 Matthias 20.04.2009, 15:49:23  
Avatar kein Bildsehr schn :)

 jessy 16.06.2009, 09:07:28  
Avatar kein Bildich finde es sehr gut und sau schn

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Weichei

Irrwege
Getrumt
Gesundes Gleichgewicht
Leiser und steter Traum
Alleinsam
Zukunft
Mondsucht
Nebelsonne
Vermutung
Einklang

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Zu lang schon her
Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma