>
Gedicht drucken


Selbstgesprńch

                                                              Ich hänge nicht am Leben

                                                              Seit ich denken kann

 

                                                              Mein Leben hängt an mir

                                                              Wie ein Tropf

                                                              Mich nährend mit gebrauchten Träumen

                                                              Derer, die keine mehr haben

                                                             

                                                              Denen es genügt am Leben zu hängen

                                                              Bis es sie fallen lässt

                                                              Irgendwann

                                                              Ohne Mitleid

 

                                                              In einen letzten Traum

                                                              Den einzig Wirklichen

 

                                                              Ich hänge nicht am Leben

                                                              Mein Leben hängt an mir

 

                                                              Ich falle nicht

                                                              Mein Leben fällt .....

                                                              Von mir .....

                                                              Ab

 

                                                              Ich hänge .....

                                                           

                                                              An mir

 

 

 

                                                               

  


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Weichei [Profil] am 29.03.2009

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzuf├╝gen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 31 bei 8 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.88 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1279


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Zuckerschnute- Passwort vergessen! 30.03.2009, 00:46:07  
Avatar kein BildJa auch so kann man sich vom Ballast des Lebens befreien! Entweder lebt man das Leben mit allen Facetten oder das Leben,lebt einen.

 Weichei 30.03.2009, 19:26:06  
Avatar kein BildLeider wei▀t Du selbst das nur zu gut. Aber Du hast, wie ich, ein "Ventil" gefunden, das, wenn auch nur ein wenig, helfen kann zu verarbeiten, nicht zu begreifen.

 luna 29.05.2009, 20:02:37  
Avatar lunaHmm... Weichei? (ich glaub immer noch nicht das du eins bist) Ich glaube mit diesem (und andern) Gedicht hast du bewiesen das man durch schreiben doch begreifen kann.

 Ingrid von Mengede 31.05.2009, 17:42:00  
Avatar kein BildHallo,kann mich Luna nur anschliessen.Wie immer gerne gelesen und beeindruckt von Deinen Wortspielen.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Weichei

Irrwege
Getrńumt
Gesundes Gleichgewicht
Leiser und steter Traum
Heile Welt
Alleinsam
Zukunft
Mondsucht
Nebelsonne
Vermutung

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
R├╝ckblick
Tief in Mir
Hoffnung
Viel Zu Schwer ?
Wenn die Seele blutet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
FŘr meine Schwester
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma