>
Gedicht drucken


Tanzen

Ich bewege meine Glieder,

frei zum Takt,

der Lieblingslieder,

wenn ich tanze, tanze, tanze.

 

Ich kleid' mich elegant,

schaue dich an,

halt deine Hand,

wenn wir tanzen, tanzen, tanzen.

 

Ich kann das Tanzen nicht lassen,

bin entspannt, völlig gelassen.

Tanze in eine andere Welt,

ganz so wie es mir gefällt.

Wenn ich tanze, tanze, tanze,

frei von Sorgen, frei von Zeit, 

lass ich alles hinter mir,

für den Moment völlig befreit.

 

Wild zappeln meine Beine,

in der Disco,

oder alleine,

wenn ich tanze, tanze, tanze.

 

Wiege mich im Standardschritt,

das hält jung

komm mach mit,

lass uns tanzen, tanzen, tanzen.

 

Ich kann das Tanzen nicht lassen,

bin entspannt, völlig gelassen.

Tanze in eine andere Welt,

ganz so wie es mir gefällt.

Wenn ich tanze, tanze, tanze,

frei von Sorgen, frei von Zeit, 

lass ich alles hinter mir,

für den Moment völlig befreit.

 

Avatar Moonchild

Geschrieben von Moonchild [Profil] am 07.02.2017

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Tanz, tanzen, Musik, Disco

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1742


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 arnidererste 08.02.2017, 09:29:34  
Avatar arniderersteFünf tanzende Sterne für dich. lg

 Moonchild 08.02.2017, 17:20:36  
Avatar MoonchildVielen lieben Dank dafür! LG

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Moonchild

Sorgen von morgen
Warum?
Fragen über Fragen
Mach's gut
Wie soll ich es sagen
Dialog mit dem Tod (fiktiv)
Hochmut und Fall
Liebesspiel
Frühlingserwachen
Stiller Feind

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist
Einsamkeit
Geduld
Ich werde Warten

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma