>
Gedicht drucken


Freude der Worte.

 

 

Gestern noch fülltest du mein Herz mit Schweigen,
sitze still neben dir, schaue in dein Gesicht so nah.
Gedanken getränkt, vom vollen Meer der Mühen,
wartete auf Liebe, weinte tausend Tränen wie wahr.
 
Heute bist wie neu geboren, leicht entrinnen Worte.
Lenz der ersten grünen Blätter, Veilchen sind schon.
Frühlingsträume, fliegen von Süden in Heimat Orte.
Vögel mit Gesang als Frühlingsboten hören den Ton.
 
Des Augenblickes jeglicher Frühlings Sonnen Idylle,
widmen in Stille wachsend Grün auf Wiesen tönen.
Wild und bunt wächst, zirpen sollen die Libellen.
Frei heraus der Ruf nach Frühling sanften Schönen.


Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 28.10.2015

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Tränen, ., schweigen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 410


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 28.10.2015, 06:35:55  
Avatar possumHallo lieber s w ...was kann man denn hier sagen, zu solch feinen Worten ... am Besten ein liebes Danke und die Zeilen wirken lassen! Liebe Gre an dich!

 arnidererste 28.10.2015, 08:05:01  
Avatar arniderersteWas ist, was bleibt? als die Schnheit deiner Worte.glg arni

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Zu lang schon her
Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma