>
Gedicht drucken


Lassest du mich ziehen

Lassest du mich ziehen,
in die weite fliehen,
ferne in das Land?

Wird man mich geleiten,
wir zusammen schreiten,
Wander ich allen?

Hörst im Eichenreigen,
rauschend Blätter schweigen,
Hörst die Stille laut?

Spürest du die Kälte,
die vom Himmelszelte,
taub in Glieder fährt?

Lassen sich die Bahnen,
die ich zieh erahnen,
Irre Ich umher?

Wenn ich werde stehen,
meinen Wege sehen,
oder bleib Ich blind?

Würde, könnt Ich stürzen,
sich die Zeit verkürzen,
die Ich wartend lieg?

Könnte ich im Staube,
liegend wie im Laube,
finden schnöden Schlaf?

Spüret ich ein Eilen,
hier nicht zu verweilen,
hielt es mich auf Kurs?

Wenn ich könnte träumen,
mich finden unter Bäumen,
im altbekannten Hain?

Wollt immer ich dort sein?
Avatar Kein Bild

Geschrieben von teezee92 [Profil] am 12.09.2015

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Karg, alleine, Hain, Eichen, Wald, Stille, Kälte, Glieder, Bahnen, Weg, Lebensweg, stürzen, tod, Laub, Schlaf, Bäume

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 575


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von teezee92

Herzensraste
Zeitenfragen
Raum
verzweifelnde Hoffnung
vom Herbstwind
Wald
Winter
karger Traum
Winterende
vom Moos

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma