>
Gedicht drucken


In sich gehen.

 

 

Ruhen und Rasten.

Fühlen und Spüren.

Den Körper abtasten.

Die Sinne berühren.

 

Ohne Worte sagen.

Stummes verstehen.

In die Tiefe wagen.

Hand in Hand gehen.

 

Fenster und Türen.

Wie Herz und Seele.

Gemeinsam führen.

Auf der Erde Ebene.

 

Den Puls senken,

Gefühle schweben.

Die Sinne lenken.

Tiefe Ruhe erleben.

 

Spürst dann Kraft.

Beim Einatmen.

Sauerstoff schafft.

Leben in Organen.

 

Herzschlag wie Sonne.

Seele steuert Wind.

Wohlfühlen oh Wonne.

Unser Lebens Glück.



 

 


Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 14.04.2015

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Seele, Herz

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 14 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.67 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 505


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 14.04.2015, 06:40:01  
Avatar possumNichts lsst das Leben so erwachen, als im Stillen aller Sinne einzuatmen! Schne Zeilen hast du hier lecker gebastelt lieber s w! Ganz liebe Gre in deinen Morgen schicke ich gerne!

 arnidererste 14.04.2015, 13:01:25  
Avatar arniderersteDu bringst es auf den Punkt. glg arni

 HB Panther 16.04.2015, 23:16:41  
Avatar HB Pantherarbeitssieg, gut geschrieben! zur elite gehrt es aber nicht.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma