>
Gedicht drucken


Ein Lied, ein Song

 

 

Ich höre schon von Bergen.
Leise den Alphorn Klang.
Untermahlt von Mandolinen
und schwingenden Gesang.
 
Das Lied erzählt auf Erden.
Von Songs der Verliebten.
Von angewandten Lehren
und dem Tanz der Griechen.
 
Songs sagen es beschwingt,
in ihrem Text, im ihrem Lied.
Was uns die Zukunft bringt.
Seid freundlich und seid Lieb.
 
Achtet auf das Miteinander,
Auf das was Liebe alles gibt.
Liebe geht nur füreinander.
Folgt den Klängen vom Lied.
 
Wenn ihr zusammenrückt,
Gemeinsam ein Lied anstimmt,
Verzückt gemeinsames Glück.
Eure Sinne,  ganz bestimmt.



Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 12.03.2015

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Melodie, Lied

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 465


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 arnidererste 12.03.2015, 07:05:49  
Avatar arniderersteLieder berschreiten Grenzen und verbinden die Menschen, sehr gelungene Zeilen. glg arni

 possum 17.03.2015, 23:56:21  
Avatar possumJa knnten wir nur die Menschen dadurch nher verbinden fr immer. Lieder und Klnge sind etwas Wunderbares lieber s w! Danke dir herzlich fr die Zeilen! LG!

 HB Panther 23.03.2015, 15:25:32  
Avatar HB Panthernichts auszusetzen, der meister zurzeit unantastbar!?!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma