>
Gedicht drucken


Vermobbte Welt

Schau traurig herab auf unsere Welt, wie die Menschen sich entwickeln und unser Planet zerfällt.

Viel zu viele werden hier einfach auf der Strecke gelassen, sollen sein so wie ihr, weil ihre Worte und Aussehen euch nicht passen.

Dass Menschen anders sind als ihr, das könnt ihr nicht verstehen, sieht jemand anders aus als ihr wollt ihr ihn nicht sehen.

9 von 10 Leuten finden Mobbing okay, dass ihr nicht merkt was ihr anrichtet tut mir einfach nur weh.

Ist jemand dick muss er hören wie ihr euch lustig macht, sich die Tränen wegwischen während ihr herzlich lacht.

Warum ist das so? Stellst du dir auch diese Frage? Wieso wirkt hier alles so kalt am heutigen Tage...

Unsere Kinder gemeiner als jemals zuvor, such den Tag an dem unsere Spezies ihr Ziel aus den Augen verlor.

Sollten wir hier nicht alle ein wenig auf uns achten? Uns zusammentun und uns helfen statt nach Reichtum zu trachten?

Aber das scheint wohl zu viel in der heutigen Zeit, das Zauberwort heißt Geld was dich von allen Sorgen befreit.

Ist mir schon klar dass diese Gedanken nur wenige kennen, seid zu beschäftigt damit davonzurennen.

Geld ist Gift für den Charakter und ihr merkt es nicht, füllt euch die Taschen mit Kohle und zeigt so euer wahres Gesicht.

Die Gefühle anderer liegen hier keinem am Herzen, und so werdet ihr weiter über schwächere scherzen.

Viel zu lang schon ist euer Umfeld und diese Welt euch egal, flüchtet euch in Ausreden doch man hat immer die Wahl.

Die Wahl einfach der zu sein, der man ist, statt sich zu verstellen und sich mit solchen Idioten misst.

So denket nach bevor ihr euch wieder ein Opfer sucht, statt zu lachen vielleicht lieber zu helfen versucht.

Doch auf diese Einsicht können wir wohl leider lange warten, Mobbing ist das Werkzeug von den ganz ganz harten^^

Avatar adler84

Geschrieben von adler84 [Profil] am 18.02.2015

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Mobbing, Egoismus, Geld

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 684


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 18.02.2015, 14:18:38  
Avatar schwarz/weißMenschen die Mobben sind Heuchler, gehören bestraft.Alles begann mit der Ellenbogen Gesellschaft.Wer zurück bleibt ist schwach. Mobbing haben ein Problem sie werden Irgendwann auch zum Opfer.Ich bin begeistert über dein Thema,lieber-adler84. lg.

 possum 18.02.2015, 22:38:16  
Avatar possumMobbing ist ein nahezu niederträchtiges Thema in diesen Gemeinheiten, in denen man Menschen leiden zufügt. Wie oft haben sich sogar Schulkinder das Leben genommen, weil sie es nicht mehr ertragen konnten. Warum müssen Menschen immer andere unterdrücken und Macht hochspielen, warum ... ich versteh es nicht! Tolle Zeilen lieber adler, liebe Grüße!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von adler84

Der Tag X
Stille
Der Sklave der Neuzeit
Frühling in der Republik
Im Osten geht die Sonne unter
Der gute König
Einzigartig
Oh du schneelose Weihnachtszeit
Als eine Rose
Die Eisblume

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma