>
Gedicht drucken


LŘgen haben Kurze Beine

 

 

 

Viele Talente verbirgst du,

leider auch das Lügen.

  Dein Lächeln ist nicht echt.

Höre mir genau zu,

Ich gehe mit dir

über alle  Brücken.

Bis du die Wahrheit sagst.

 

Hand in Hand stehen wir,

auf der Brücke der Wahrheit.

Der Weg in alle Richtungen

ist gleich lang du mit mir.

Plötzlich  verspürte ich,

Wie die Lüge aus dir wich.

 

Die Wahrheit braucht vertrauen,

Deshalb schau mir in die Augen.

Dankeschön, das du es mir gibst,

Glaube mir dass du der Erste bist.

 

Ich bekam das Vertrauen nie.

So baute ich ein Schutzschild auf.

Nahm die Lügnerin in kauf.

Was sollte ich machen?  Ich war allein!



 

.


Avatar schwarz/wei▀

Geschrieben von schwarz/wei▀ [Profil] am 16.06.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Beine, L├╝gen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2199


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 16.06.2014, 23:20:52  
Avatar possumDie Wahrheit schmerzt nur einmal, doch eine LŘge das ganze Leben! Liebe GrŘ▀e kommen gleich ums Eck lieber s w!

 HB Panther 16.06.2014, 23:43:15  
Avatar HB Panthertolles thema, arbeitssieg! ganz liebe grŘ▀e!

 shalimee 18.06.2014, 12:10:41  
Avatar shalimeeLieber S/W, einige k÷nnten die Wahrheit gar nicht vertragen, und manch eine LŘge erfolgt gedankenlos,,,lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei▀

FrŘhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurŘck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
R├╝ckblick

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
FŘr meine Schwester
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma